Java Museum: Java Magazin kostenlos im entwickler.kiosk lesen!
WD_Header

Ebenfalls interessant: AzureVisual StudioWindows  

Treue-Aktion: Spare bis 6. Juli 2015 satte 20 % mit dem Rabattcode WD2ENTWICKLER beim Abschluss eines Windows-Developer-Abos.

Highlights

Microsoft Edge – Faktencheck

Microsoft Edge – Faktencheck

Nach vielen Jahren Webentwickler-Pein hat sich ein kleines, unbeugsames Team bei Microsoft daran gemacht, Altlasten über Bord zu werfen und mit Microsoft Edge dem Internet Explorer den Garaus zu machen.

 

Aktuelles aus dem Ressort WinDev

Video: Neues Code-Fixing-Feature in Visual Studio 2015

Microsofts Technical Evangelist Robert Green hat ein weiteres Video aus seiner Reihe Visual Studio Toolbox veröffentlicht. Hier stellt er in regelmäßigen Abständen nützliche Werkzeuge vor, die Entwicklern bei der Arbeit mit Microsofts Entwicklungsumgebung helfen können.

Neue Windows-10-Desktop-Preview für Tester freigegeben

Die finale Ausgabe von Windows 10 nähert sich und Microsofts Entwicklerteam arbeitet auf Hochtouren am Feinschliff des neuen Betriebssystems. Seit gestern steht Fast-Ring-Testern nun das neue Windows-10-Preview-Build 10158 für Desktops zur Verfügung, das vor allem mit kleineren Veränderungen aufwartet.

Neue Docker-Extension für Visual Studio Code im Anmarsch

Offenbar plant Microsoft, Visual Studio Code mit einer neuen Extension auszubauen. Sie soll es Entwicklern ermöglichen, Docker-Compose-Files zu editieren. Erstmals vorgestellt hat Microsoft die Erweiterung während einer Visual-Studio-Keynote auf der DockerCon 2015. Wann genau die Extension erscheint, hat Microsoft noch nicht bekanntgegeben. Allerdings dürfte es schon beim nächsten Update von Visual Studio Code soweit sein.

Windows-10-Mobile: Preview-Build 10149 veröffentlicht

Es geht Rund im Hause Microsofts: Knapp eine Woche nach Veröffentlichung des Windows-10-Mobile-Builds-10136 hat Microsoft mit der offiziellen Verteilung einer weiteren Vorabversion für Windows Phones begonnen. Test-Build 10149 ist für Insider des Fast-Rings verfügbar und kommt mit zahlreichen Detailverbesserungen. Spannende Neuerungen gibt es vor allem rund um den neuen Microsoft-Browser Edge.

Azure Key Vault jetzt für alle verfügbar

Azure Key Vault, Microsofts neues Produkt in Sachen Sachen Cloud-Sicherheit, ist ab sofort allgemein verfügbar. Damit ist die halbjährige Testphase beendet, die der Softwarekonzern im Januar gestartet hatte. Mit dem neuen, cloudbasierten Security-Management-Service adressiert Microsoft Administratoren und Entwickler, die den Key Vault sowohl für On-Premise als auch für cloudbasierte Workloads nutzen sollen.

Office-Apps für Android-Smartphones jetzt final

Die Testphase der Office-Suite für Android ist offiziell beendet: Microsoft hat die finalen Versionen der Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint jetzt auch für Android-Smartphones im Google Play Store veröffentlicht. Die Tablet-Version des Office-Trios hatte der Softwarekonzern bereits im Januar herausgegeben. Mit den neuen Standalone-Apps soll der Office Mobile Hub für Android ersetzt werden.

Buchtipp: WebSockets

Wer eine Webanwendung schreibt, sollte sich von den Berkeley Sockets verabschieden: Das Protokoll wird von den meisten Browsern nicht an JavaScript exponiert. Als Ersatz dafür dient ein als WebSockets bezeichneter Standard, der sich mittlerweile branchenweit durchgesetzt hat.

Windows 10: Erste Infos zu Euro-Preis durchgesickert

Der Release-Termin von Windows 10 rückt immer näher und damit kommt für viele Nutzer die Frage auf, was Microsofts neues Betriebssystem eigentlich kosten soll. Einige Informationen dazu sind zwar bereits bekannt, bisher unklar war allerdings, mit welchen Euro-Preisen Windows 10 zu Buche schlagen wird. Doch auch dazu sind jetzt erste Infos durchgesickert.

Windows 10 SDK: Release-Zeiten zwischen Builds verkürzt

Das Release von Windows 10 steht vor der Tür (29.07.2015) und Microsofts Entwicklerteam arbeitet auf Hochtouren daran, zu diesem Termin auch die Windows 10 Developer Tools für Visual Studio 2015 bereitzustellen. Die Tools sind bisher nur in der Preview verfügbar und sollen es Entwicklern ermöglichen, Universal-Windows-Plattform-Apps zu konstruieren und diese dann im Windows Store bereitzustellen.