Windows 8.1 wird leichter zu verstehen
Kommentare

Schon bald soll es soweit sein: Gegen Ende August soll die Release-to-Manufacturing-Version von Windows 8.1 an die Hardware-Hersteller ausgeliefert werden. Eine Testversion dieses RTM Builds mit der Nummer

Schon bald soll es soweit sein: Gegen Ende August soll die Release-to-Manufacturing-Version von Windows 8.1 an die Hardware-Hersteller ausgeliefert werden. Eine Testversion dieses RTM Builds mit der Nummer 9471 ist nun an die Öffentlichkeit gelangt und zeigt einige interessante Neuerungen.

Der jüngst Build greift nämlich einen der Hauptkritikpunkte an Windows 8 auf: Das Betriebssystem sei für Neulinge zu schwer zu verstehen, die Eingewöhnungsphase zu lang, heißt es schon seit vergangenem Oktober.

Einige Kontextmenüs sind nun in Windows 8.1 deutlich einfacher zu entdecken als beim Vorgänger. Beispielsweise kann man in den integrierten Apps wie Mail, People oder Calendar über die drei Punkte auf erweiterte Optionen zugreifen. An anderen Stellen weisen Tipps unter anderem darauf hin, wie man die Charms-Leiste erreicht. Die Help + Tips App wiederum stellt Video-Tutorials bereit, welche die grundlegenden Funktionen des Betriebssystems verständlich erklären.

Wer auf eine Rückkehr der Facebook- und Flickr-Integration in die Windows 8.1 Foto-App hoffte, wird indes auch mit dem aktuellen Build enttäuscht.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -