Windows 8 Evolution des Startmenüs
Kommentare

Das Start Menü ist seit Langem ein fester Bestandteil der Windows-Oberflächen. Mit der „Metro Shell“ von Windows 8 wird diese bekannte Menüführung aber eine evolutionäre Veränderung erfahren. 
Wie

Das Start Menü ist seit Langem ein fester Bestandteil der Windows-Oberflächen. Mit der „Metro Shell“ von Windows 8 wird diese bekannte Menüführung aber eine evolutionäre Veränderung erfahren. 

Wie Microsoft sich die Veränderungen des Start Menüs bei Windows 8 vorstellt, hat Chaitanya Sareen ausführlich auf dem Building Windows 8 Blog dargestellt. Microsoft startet damit eine Serie, um Entwickler auf dem Laufenden darüber zu halten, welche Neuerungen im Bezug auf Start-Screen und -Menü kommen könnten. Das Preview von Windows 8 dient demnach auch dazu, mit den Entwicklern aus dem .NET-Umfeld in einen Dialog über die Weiterentwicklung des UIs zu treten.        

Touchscreens befinden sich derzeit überall auf dem Vormarsch, sei es auf mobilen Endgeräten, Ticketschaltern usw. Die Welt der PCs hat diese Eingabemethode bisher weitgehend ignoriert, wie Sareen hervorhebt. Vor vielen Jahren sei die Mouse in einer ähnlichen Situation gewesen, als viele sie als Spielerei betrachteten und sie auf PCs noch nicht zum Standardeingabe-Werkzeug gewesen war. Touch-Eingaben werden laut Microsoft das bekannte Nutzererlebnis mit dem PC auch nicht ersetzen aber bestimmt erweitern. 

Seit der Einführung des Startmenüs bei Windows 95 hat sich dieses Elemente Wandlungen unterzogen. Ziel war es damals einen Bereich zu schaffen, über den zu jeder Zeit bestimmte Anwendungen gestartet werden konnten, egal, in welchen Anwendungen man gerade unterwegs war. Der Start-Screen von Metro entwickelt sich hierbei zu einer weiteren Evolutionsstufe des Startmenüs. Der Metro Style soll dabei auf alle Elemente von Windows anwendbar sein.  

Neben dem Einfügen von Shortcuts in das Startmenü wurde mit Quick Start die Möglichkeit geschaffen, Apps direkt an die Taskbar zu pinnen. Umfragen zufolge pinnen die meisten User drei bis vier Apps an die Taskbar, auch wenn bis zu 22 Apps denkbar wären, wie Microsoft angibt. Künftig soll das Start Menü als Start Screen dienen, um noch mehr Apps schnell verfügbar zu machen. 

Was glauben Sie, wie wird Metro das Nutzerverhalten auf Windows verändern?   

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -