Windows 8 in China verboten, Microsoft überrascht
Kommentare

Big trouble in little China: Die chinesische Regierung gab diese Woche bekannt, dass die Verwendung von Windows 8 für sämtliche staatliche Institutionen wie Organisationen als verboten gilt. Als Grund

Big trouble in little China: Die chinesische Regierung gab diese Woche bekannt, dass die Verwendung von Windows 8 für sämtliche staatliche Institutionen wie Organisationen als verboten gilt. Als Grund nennt die Regierung Sicherheitsbedenken des neuen Betriebssystems.

Auf 70 Prozent der chinesischen Computersysteme läuft noch das 2001 veröffentlichte und seit April nicht mehr unterstützte Windows XP. Der Umstieg auf ein neueres Betriebssystem ist somit aus Sicherheitsgründen unabdingbar. Auf Windows 8 darf er nun aber nicht erfolgen. Währenddessen haben zahlreiche chinesische Sicherheitsfirmen den weiteren Support für Windows XP versprochen.

In einem Statement zeigte sich Microsoft überrascht von der Verbannung seines neuen Betriebssystems, gab aber gleichzeitig zu verstehen, dass stattdessen solange Windows 7 an staatliche Kunden verkauft wird, bis eine Lösung gefunden wird.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -