Windows 8 mit Tastatur und Maus Hot Corners erleichtern die Bedienung
Kommentare

„Windows 8 ist optimiert für Touch, funktioniert aber auch gut mit Maus und Tastatur“, so die offizielle Ansage Microsofts. Über den ersten Teil dieses Statements sind sich die Kritiker einig: Microsofts

„Windows 8 ist optimiert für Touch, funktioniert aber auch gut mit Maus und Tastatur“, so die offizielle Ansage Microsofts. Über den ersten Teil dieses Statements sind sich die Kritiker einig: Microsofts neues Betriebssystem funktioniert auf dem Tablet tatsächlich einwandfrei. Anders verhalte es sich jedoch angeblich mit Maus und Tastatur, den klassischen Steuerungsmethoden. Gartner beispielsweise findet Windows 8 auf dem traditionellen Desktop-PC einfach nur schlecht.

Klare Worte, doch was ist wirklich dran an dieser leider allzu oft geübten Kritik? Fakt ist, dass sich jede einzelne Touch-Geste auch per Maussteuerung ausführen lässt – das erfordert zwar etwas Übung, aber es funktioniert. Wenn man eine Maus benutzt, sind außerdem die belebten Ecken des Bildschirms, die sogenannten „Hot Corners“, sehr nützlich. Auf Windows8Update.com erklärt Onuora Amobi, welche Ecke mit welcher Funktion daher kommt.

Die linke untere Ecke tut genau das, was wir vermutet hätten: Sie aktiviert den Startbildschirm. Bewegt man den Mauszeiger an die Stelle, wo sich in früheren Windows-Versionen der Start Button befunden hat, öffnet sich eine kleine Preview des Metro-Startbildschirms. Aber Achtung: Beim Versuch, diese Preview anzuklicken, verschwindet sie! Um sich stattdessen zum Startbildschirm zu begeben, sollten Sie einen imaginären Start Button in der Ecke anklicken – für die Meisten unter Ihnen sicher eine gewohnte Aktion. Alternativ können Sie den Startbildschirm aber auch unter Windows 8 durch Betätigen der Windows-Taste aufrufen.

Windows 8 kommt mit
Windows 8 kommt mit „Hot Corners“ in den Ecken des Bildschirms

Links oben befindet die Multitasking-Ecke. Um zu Ihrer zuletzt benutzten App zu wechseln, bringen Sie den Mauszeiger in besagte Ecke und klicken Sie darauf – die gewünschte App wird sich nun öffnen. Das funktioniert übrigens auch durch gleichzeitiges Drücken der Windows- und Tab-Taste. Um hingegen eine Liste aller kürzlich geöffneten Anwendungen durchzugehen, bringen Sie den Mauszeiger in die linke obere Ecke und führen Sie ihn entlang der linken Kante nach unten. Nun können Sie die App, zu der Sie zurück kehren möchten, auswählen. Mit der Tastatur aktivieren Sie diese Funktion, indem Sie Windows und Tab so lange gedrückt halten, bis Sie zu Ihrer gewünschten App kommen – beim Loslassen der Tasten öffnet sie sich.

Beide Ecken auf der rechten Seite aktivieren die Charms-Leiste, die den Schnellzugriff auf wichtige und häufig benutzte Services zur Verfügung stellt. Gleichzeitig mit der Charms-Leiste wird auch die Datums- und Zeitanzeige aufgerufen. Sie aktiviert man dadurch, dass man den Mauszeiger in eine der beiden Ecken bewegt und anschließend entlang der Kante entweder nach unten oder eben nach oben fährt. Für alle, die Tastenkombinationen vorziehen, bietet sich auch die Windows-Taste in Kombination mit dem Buchstaben C (für Charms) an.

Was halten Sie von den „Hot Corners“? Hatten Sie schon die Möglichkeit, diese neuen Steuermethoden in der Windows 8 Consumer oder Release Preview zu testen?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -