Windows 8 und Surface Tablets Gemischte Erwartungen bei Verkaufszahlen
Kommentare

Was die Verkaufszahlen von Windows 8 und den Surface Tablets angeht, hält sich Microsofts Geschäftsführer Steven Ballmer derzeit zurück. Wer dennoch Bescheid wissen will, kann Marktanalysen als Orientierung

Was die Verkaufszahlen von Windows 8 und den Surface Tablets angeht, hält sich Microsofts Geschäftsführer Steven Ballmer derzeit zurück. Wer dennoch Bescheid wissen will, kann Marktanalysen als Orientierung zu Rate ziehen. Hier variieren die Einschätzungen allerdings: Manche Forscher prophezeien Microsoft gute Geschäfte, andere Marktanalytiker prognostizieren allerdings eine eher negative Entwicklung.

Bei einer repräsentativen Befragung berichteten 75 Prozent der 16 PC-Händler aus Deutschland und den USA, dass ihre Verkaufserwartungen entweder erfüllt oder sogar noch übertroffen wurden. Im selben Zeitraum nach der Windows-7-Veröffentlichung traf das nur auf etwa 60 Prozent der Befragten zu. Laut der Einzelhändler gibt es jedoch leichte Startschwierigkeiten beim Windows Surface Tablet. Aufgrund zurückgehender Absätze musste das Surface-Verkaufsinventar teilweise verkleinert werden.

Eine weitergreifende Prognose des Analytikers Ben Reitz sieht in den kommenden Jahren eine allgemeine Talfahrt für den PC-Markt. Die Post-PC-Revolution sei bei vielen noch nicht angekommen, vor allem nicht bei Unternehmen, die weder Smartphones noch PCs anbieten. Laut Reitz könne etwa Dell nicht durch Windows 8 gerettet werden. Zwischen dem zweiten und dem dritten Quartal 2012 verlor das Unternehmen 14 Prozent an Marktanteilen.

Eine letzte Studie fand heraus, dass 64 Prozent der 1200 befragten PC-Beistzer zum Zeitpunkt der Windows-8-Veröffentlichung noch nichts von dem neuen Betriebssystem gehört hatten. Etwa dieselbe Anzahl möchte sich in den nächsten 18 Monaten auch keinen PC anschaffen. Ebenfalls deuten die Zahlen darauf hin, dass Ultrabooks in nächster Zeit keine wesentlichen Marktveränderungen bedingen werden: Weniger als 20 Prozent der Befragten sind in den nächsten anderthalb Jahren bereit, mehr als 600 Dollar für ein entsprechendes Geräte zu investieren

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -