Windows App Studio Beta unterstützt jetzt Windows 10
Kommentare

Microsoft hat die Windows App Studio Beta aktualisiert und um einen Support für die Windows-10-Insider-Preview erweitert. Mit dem kostenlosen Onlinetool für die App-Entwicklung lassen sich Windows- und Windows Phone-Apps erstellen, veröffentlichen, testen und teilen.

Neben der Unterstützung für Microsofts neues Betriebssystem habe das Windows-Entwicklerteam außerdem das Design der Windows App-Studio-Beta-Seite überarbeitet und an den Windows-10-Style angepasst, zudem sei die Seite nun von „allen“ Gerätetypen aus leichter zu navigieren.

Windows-10-Support für App Studio Beta

Die signifikanteste Neuerung des Windows App Studios ist sicherlich, dass sich von jetzt an nicht nur Apps für Windows 8.1 und Windows Phone entwickeln lassen, sondern auch für die Windows-10-Insider-Preview. Beim Bau von Windows-10-Apps mit App Studio können Entwickler ab sofort auf die neue Windows Universal Platform zurückgreifen. Diese beinhaltet ein Set an neuen Controls, mit denen sich ein responsives Design der Apps entwickeln lässt. „When you use App Studio to target the Windows 10 Insider Preview, your apps will use these controls to lay out content and reflow it smoothly and responsively“, kommentiert das Windows-Team hierzu.

Das folgende Beispiel zeigt auf der rechten Seite die App „FridayBand“ in einem kleinen Fenster. Auf der linken Seite lässt sich erkennen, dass sich der Inhalt entsprechend erweitert, sobald der Nutzer das Fenster vergrößert.

© Microsoft

© Microsoft

Weitere Neuerungen im Überblick

Zusätzlich gibt es noch einige weitere Aktualsierungen des App Studios:

  • App Studio no longer requires you to connect to the cloud for Windows Tile updates, which should improve the app’s power efficiency
  • Apps can now tap into Xbox Music to search for artist and album info
  • Bing Maps is now supported for direct embeds
  • Application Insights now provides analytics on your app usage and performance on a dashboard
© Microsoft

© Microsoft

Um Apps die für die Windows-10-Insider-Preview entwickelt wurden auf Smartphones zu testen, ist innerhalb von App Studio zwar noch kein Sideload der Apps möglich. Allerdings können die Apps auf den Phone Emulator deployed oder in Visual Studio getestet werden. Darüber hinaus weist das Windows-Team darauf hin, dass der Windows 10 Store noch diesen Sommer für App-Submissions geöffnet werden soll. Alle weiteren Infos finden Interessierte im Windows-Blog.

Aufmacherbild: Learn New Things card with urban background von Shutterstock / Urheberrecht: Gustavo Frazao

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -