Windows Azure Toolkits für iOS Android und Windows Phone angekündigt
Kommentare

Windows Azure Tookits für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Windows Phone und iOS und ein Preview von Tools für Android sind von
href=“http://blogs.technet.com/b/microsoft_blog/archive/2011/05/09/microsoft-announces-windows-azure-toolkits-for-io

Windows Azure Tookits für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Windows Phone und iOS und ein Preview von Tools für Android sind von href=“http://blogs.technet.com/b/microsoft_blog/archive/2011/05/09/microsoft-announces-windows-azure-toolkits-for-io s-android-and-windows-phone.aspx“ target=“_blank“>Microsoft angekündigt worden. Der durchschnittliche Konsument nutzt heutzutage eine Vielfalt von Geräten für verschiedene Zwecke – der PC und der Smartphone sind nur zwei davon. Zusätzlich kommen noch weitere Smart Devices wie Laptops und Tablets dazu. Was bedeutet dieser Stand der Dinge für den Software-Developer?

Sowohl die Chancen als auch die Komplexität bei der Software-Entwicklung auf verschiedenen Geräten steigen. Die Windows Azure Toolkits für die Applikationsentwicklung auf den gängigen mobilen Plattformen sollen einen ganzheitlichen Ansatz bieten, um mobile Apps schnell und kostengünstig auf verschiedene Geräte zu portieren. Die Cloud-Umgebung wird als gemeinsames Backend für Entwickler genutzt, die untereinander Device Notifications, Authentifizierungs- und Archivierungs-Services austauschen können.

Es stehen folgende Windows Azure Toolkits zur Verfügung:

  • Windows Azure Toolkit für iPhone (v1.0). Das Package steht zum Download bereit und soll einen schnellen Einstieg in die iPhone-Apps-Entwicklung auf der Windows-Azure-Plattform bieten. Kompilierte iPhone Code Libraries für die Interaktion mit Windows Azure sowie eine ausführliche Dokumentation und Code-Beispiele stehen ebenfalls zur Verfügung.
  • Windows Azure Toolkit für Windows Phone (v1.2). Im neuen Release, welches in zwei Wochen veröffentlicht wird, gibt es neue Developer Features wie die Integration von Windows Azure Access Control Service, Support für Windows Azure Storage Services und ein neues User Interface für die dazugehörige Web-Applikation.
  • Windows Azure Toolkit (Quelle: Technet)
    Windows Azure Toolkit (Quelle: Technet)
  • Windows Azure Toolkit für Android (Prototype Preview). Mit dem in diesem Sommer kommenden Release können Entwickler die vorhandenen Funktionen für iOS und Windows Phone auch auf Android-Geräte übertragen.
  • Unsere Redaktion empfiehlt:

    Relevante Beiträge

    Meinungen zu diesem Beitrag

    X
    - Gib Deinen Standort ein -
    - or -