WPF, Silverlight, Silverlight for Windows Phone und Metro Style Apps

Windows Phone: 32-Bit für Bilder freischalten
Kommentare

In der neuen Kolumne „XAML Expertise“ des Windows Developer präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „Windows Phone: 32-Bit für Bilder freischalten“.

Windows Phone verwendet für Bilder als Standard nur 16 Bit pro Pixel. Das liegt daran, dass die Displays von älteren Geräten keine 24/32 Bit pro Pixel unterstützten. Ein weiterer Grund ist, dass dadurch nur die Hälfte vom Speicher beansprucht wird, was eine schnellere Performance und eine längere Akkulaufzeit ermöglicht. Jedoch kann das auch zu ungewöhnlichen Ergebnissen führen. Ab dem Mango-Update können anspruchsvolle Apps durch einen kleinen Trick auf eine 32-Bit-Unterstützung wechseln (Abb. 1).

Abb.1: Unterschied von 16-BIT und 32-BIT bei Windows Phone

Dazu wird innerhalb vom Windows-Phone-Projekt unter Properties, die WMAppManifest.xml-Datei manuell durch die [F7]-Taste geöffnet. Das App-Element muss dann durch ein neues Property BitsPerPixel erweitert werden. Der Wert wird dann auf 32 deklariert:

  http://schemas.microsoft.com/windowsphone/2012/deployment" AppPlatformVersion="8.0">      

            
    
        
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -