Windows Phone neu aufgelegt (Teil 2)
Kommentare

Hubs
Hubs sind weniger als Anwendungen zu sehen. Sie sind eher eine themenspezifische Zentrale. Dabei fällt auf, das so genannte Casuals, also eher Freizeitbenutzer im Fokus der Entwicklung von Windows

Hubs

Hubs sind weniger als Anwendungen zu sehen. Sie sind eher eine themenspezifische Zentrale. Dabei fällt auf, das so genannte Casuals, also eher Freizeitbenutzer im Fokus der Entwicklung von Windows Phone 7 standen, als denn Power- oder Enterprise-Anwender, die wohl eher ein „Organizer“-Hub oder Ähnliches für sinnvoll erachten würden. Alleine das genaue Beschreiben der Funktionen von Hubs würde einen eigenen Artikel füllen können. Daher soll hier nur auf die wesentlichen Merkmale ausgewählter Hubs eingegangen werden.

Abb. 2: Der People-Hub ermöglichz Zugriff auf Kontakte, Informationen und Statusupdates
Abb. 2: Der People-Hub ermöglichz Zugriff auf Kontakte, Informationen und Statusupdates

Der People-Hub ist initial vergleichbar mit „Kontakte“, die man noch von Windows Mobile kennt. Doch hiermit hört es auch schon auf. Denn anstatt wie früher „stumpf“ Namen darzustellen, ist hier ein ganz anderer Ansatz gewählt worden: Jeder Kontakt besitzt neben seinem Namen auch nach Möglichkeit das zugehörige Bild. Dabei ist die Quelle letztlich uninteressant. Dadurch, dass eine Integration sowohl von Facebook als auch von Windows Live vorhanden ist, wird ein Bild, das natürlich auch gewechselt werden kann, dargestellt.

Anstatt nur die Kontakte darzustellen, werden hier, wenn denn Facebook oder Windows Live verwendet werden, auch die letzten Statusupdates der Benutzer dargestellt. Es geht also nicht nur um Kontakte, sondern eher um People. Was machen diese aktuell, was gibt es Neues, wurden neue Fotos hochgeladen?

Auffallend an den Hubs ist die Navigation. Ein People-Hub bietet beispielsweise vier Ausschnitte, von denen aus jeweils nach links oder nach rechts zum nächsten Punkt navigiert werden kann. Dabei präsentiert sich ein Hub eher als eine Art Panoramabild.

Abb. 3: Musik und Videos lassen sich über diesen Hub abspielen und verwalten
Abb. 3: Musik und Videos lassen sich über diesen Hub abspielen und verwalten

Im „Music + Video“-Hub merkt man, woher viele Ideen kommen: vom Zune. Dieser Hub stellt die Schaltzentrale dar, wenn es um Videos und Musik geht. Dabei ist auch das Kaufen von Musik und Videos online über diesen Hub mit inbegriffen. Jedoch nicht erschrecken – eigene Medien, kopiert vom PC, lassen sich auch mit den Geräten abspielen. Hierfür wird dann jedoch die Zune-Desktopsoftware benötigt. Die Tage von ActiveSync und vom Windows-Mobile-Gerätecenter sind für Windows-Phone-7-Geräte gezählt.

Der Games-Hub dient als Schaltzentrale für Spiele. Wenn man so will, lässt sich dieser Hub auch als der Hub für eine mobile Xbox beschreiben. Hierüber lassen sich nicht nur aufwändige 3-D-Spiele spielen, auch rundenbasierte Spiele mit anderen Windows-Phone-7-Nutzern sind möglich.

Abb. 4: Gespielt wird über den Games-Hub. Auch mit Xbox Live und rundenbasiert
Abb. 4: Gespielt wird über den Games-Hub. Auch mit Xbox Live und rundenbasiert

All das wird durch die Unterstützung des XNA Frameworks ermöglicht. Geräte, die Winows Phone 7 als Betriebssystem nutzen wollen, haben strenge Hardwareanforderungen. Hierzu gehört beispielsweise eine DirectX-9-fähige GPU, die jedoch auch von Anwendungen verwendet werden kann. Somit ist auch klar, warum verwendete Animationen in Anwendungen sowie Spiele performant auf dem Gerät ausgeführt werden können. Richtig, auch hierzu folgt später nochmals mehr.

Sowohl der Office- als auch der Marketplace-Hub sind eher selbst beschreibend. Einige Hubs überschneiden sich jedoch thematisch/funktionell. Somit sind mehrere Aufgaben wie das Versenden eines Bildes nicht nur über den Pictures-Hub erreichbar, sondern auch durch den People-Hub. Pure Absicht, der Benutzer soll aus verschiedenen Hubs heraus die gleiche Aufgabe erledigen können. Der Benutzer steht im Vordergrund.

Möchten Sie mehr über Hubs im Detail lernen und auch sehen, wie diese funktionieren, dann sollten Sie sich auf jeden Fall die Präsentation von Joe Belfiore auf der MIX ansehen. Das Video steht auf der MIX-Seite als Downloadzur Verfügung. Mehr zum Thema „Hubs“ und deren Funktionen erfahren Sie bei Mobilitynews.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -