Windows Server 2012 R2 jetzt auch in der Amazon-Cloud
Kommentare

Ab sofort bietet Amazon im Rahmen seiner Web Services auch virtuelle Instanzen von Windows Server 2012 R2 an. Sie sind Bestandteil der IaaS-Angebote, die Amazon unter dem Namen Elastic Compute Cloud (EC2)

Ab sofort bietet Amazon im Rahmen seiner Web Services auch virtuelle Instanzen von Windows Server 2012 R2 an. Sie sind Bestandteil der IaaS-Angebote, die Amazon unter dem Namen Elastic Compute Cloud (EC2) zusammenfasst. Vorher gab es nur Angebote für Windows Server 2008 R2 und frühere Versionen sowie für Linux-Server.

Die Windows Server 2012 R2 AMIs (Amazon Machine Images) stehen ab sofort zur Nutzung unter EC2 bereit. Sie sind in 19 Sprachen verfügbar, machen Gebrauch von den EC2-Enhanced-Networking-Funktionen und enthalten PV-Driver, die von Microsoft für Windows Server 2012 R2 zertifiziert wurden.

Es stehen verschiedene Versionen bereit, darunter auch eine Server-Core-Version mit minimalen Aufwand und einer Low-Footprint-Installation. Bestehende Virtual Machines auf Windows Server 2012 R2 können über Amazons VM Import Tool importiert werden. Dabei werden auch die neusten Treiber installiert.

Aufmacherbild: Deep blue sky and clouds von Shutterstock / Urheberrecht: Kovnir Andrii

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -