XAML-Tipp: UWP – Das Color-Picker-Steuerelement

 In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es die folgende Expertise: „UWP: Das Color-Picker-Steuerelement“

Electron.NET – das Oberflächen-API

 Das klassische .NET Framework wurde von Microsoft komplett neu entwickelt. Das Ergebnis heißt jetzt .NET Core. Das besondere an der Wiedergeburt ist, dass es auf allen gängigen Plattformen wie Windows, Mac und Linux läuft. Nur bietet Microsoft hierbei keine GUI-Lösung. Was nun?

XAML-Tipp: UWP – An die Taskleiste anheften

 In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „UWP: An die Taskleiste anheften“

Warum Design to Cost bei SaaS und Cloud wichtiger denn je ist

 Immer wieder werde ich gefragt, wie sich Softwarearchitekturen bei SaaS in der Cloud von klassischer Software für den Betrieb bei Endkunden unterscheidet. Ein Aspekt ist die Wichtigkeit des Design-to-Cost-Ansatzes. Damit ist gemeint, dass die Betriebskosten einer SaaS-Lösung von Anfang an als wichtige, nicht funktionale Anforderung berücksichtigt werden.

Durch die Schallmauer: Hochperformante Anwendungen mit Angular

 Obwohl Angular von Haus aus schnell ist, bietet es dennoch eine Reihe an Ansätzen zur Performanceoptimierung. Einige Optionen wie beispielsweise den Template-Compiler, der gemeinsam mit Tree Shaking die Startgeschwindigkeit erhöht und die Dateigröße der Anwendung minimiert, stellt Manfred Steyer in dieser Session vor.

Serverless noch nicht ganz überzeugend

 Ein großes Thema der Softwareentwicklung Anfang 2018 ist zweifellos „Serverless“. Ende Februar war ich bei der BASTA! Spring in Frankfurt, und dort wurde fleißig darüber diskutiert, in und außerhalb von Sessions, was zu zahlreichen Fragen führte. Zunächst einmal: Was bedeutet eigentlich „Serverless“? Keine Server mehr? Nur noch Clients? Natürlich nicht! Zumindest erscheint das im Moment natürlich, da sehr viele moderne Architekturkonzepte Server und Clients benötigen – wer weiß, was die Zukunft bringt?

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -