Video: BASTA!-Session von André Krämer

5 Ursachen für Memory Leaks – und was man dagegen macht
Keine Kommentare

.NET-Entwickler unterliegen häufig dem Irrglauben, dass es unter .NET keine Memory Leaks mehr gibt. Warum das schlichtwerg falsch ist, und wie man solche Speicherprobleme vermeiden kann, hat André Krämer in seiner BASTA!-Session zusammengefasst.

Bei einem Memory Leak (Speicherleck) handelt es sich um einen Bug, der dazu führt, dass ein Programm reservierte Speicherbereiche nicht freigibt und stattdessen immer neuen Speicher reserviert. In diesem Fall spricht man davon, dass das Programm den Speicher „verliert“. Über kurz oder lang muss so ein Programm dann beendet und neu gestartet werden, da es  aufgrund des Speichermangels andernfalls zu Systemfehlern kommen wird.

Viele .NET-Entwickler sind überrascht, wenn sie bemerken, dass ihre Anwendung ein Memory Leak hat. Schließlich unterliegen sie dem weit verbreiteten Irrglauben, dass es unter .NET dank des Garbage Collectors gar keine Memory Leaks mehr gibt. In dieser Session stellt André Krämer (www.it-visions.de) fünf typische Ursachen für Memory Leaks vor und erklärt, wie Sie solche Speicherprobleme in Ihren Anwendungen vermeiden können.

BASTA! 2020

Entity Framework Core 5.0: Das ist neu

mit Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

Memory Ownership in C# und Rust

mit Rainer Stropek (timecockpit.com)

Softwarearchitektur nach COVID-19

mit Oliver Sturm (DevExpress)

Delphi Code Camp

Delphi Language Up-To-Date

mit Bernd Ua (Probucon)

TMS WEB Core training

mit Bruno Fierens (tmssoftware.com bvba)

Aufmacherbild: Lack of Space von Shutterstock / Urheberrecht: Rakic

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -