Mario-Leander Reimer auf der Basta! 2017

Cloud-native .NET-Microservices mit Kubernetes
Keine Kommentare

Mario-Leander Reimer stellt die wichtigsten Konzepte und aktuellen Schlüsseltechnologien des Cloud-Native-Stack vor und demonstriert anhand eines .NET-Microservices die praktische Handhabung von Kubernetes.

Cloud-Größen wie Google, Twitter und Netflix haben die Kernbausteine ihrer Infrastruktur quelloffen verfügbar gemacht. Das Resultat aus vielen Jahren Cloud-Erfahrung ist nun frei zugänglich, und jeder kann seine eigenen Cloud-nativen Anwendungen entwickeln – Anwendungen, die in der Cloud zuverlässig laufen – und fast beliebig skalieren. Die einzelnen Bausteine wachsen zu einem großen Ganzen zusammen, dem Cloud-Native-Stack. In seiner Session auf der BASTA! 2017 stellt Mario-Leander Reimer die wichtigsten Konzepte und aktuellen Schlüsseltechnologien kurz vor. Anschließend implementiert er einen einfachen Microservice mit .NET Core und Steeltoe OSS und bringt ihn zusammen mit ausgewählten Bausteinen für Service-Discovery und Konfiguration schrittweise auf einem Kubernetes-Cluster zum Laufen.

Der Speaker: Mario-Leander Reimer

Mario-Leander Reimer ist Cheftechnologe bei der QAware GmbH. Er ist Spezialist für den Entwurf und die Umsetzung von komplexen System- und Softwarearchitekturen auf Basis von Open-Source- und Cloud-Native-Technologien.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -