Office 2016 und Windows-10-Mobile-Build angekündigt

Die nächsten 11 Tage in der Microsoft-Welt
Keine Kommentare

Die nächsten zwei Wochen ist wieder einiges los in der Microsoft-Welt. Die Entwicklung von Windows 10 Mobile schreitet voran und auch das neue Büropaket Office 2016 steht kurz vor der Markteinführung.

Windows 10 für den Desktop ist nun schon seit einer Weile verfügbar, auf die mobile Version des neuen Betriebssystems werden Nutzer allerdings noch eine Weile warten müssen. Bisher können nur Windows Insider ihre Geräte mit der Preview bespielen. Ein schwerwiegender Bug im kommenden Windows-10-Mobile-Build mit der Nummer 10536 verhindert aktuell, dass dieser ausgeliefert wird.

Neuer Windows-10-Mobile-Build kommt trotz Bug

Jetzt haben die Insider aber selbst entschieden, dass sie den Build trotz Fehler haben wollen. Die Entscheidung basiert auf einer Umfrage, zu der Windows Insider Chef Gabe Aul gestern ganz unkompliziert via Twitter aufgerufen hat. Hier hatte Aul zunächst genau erklärt, woran die Auslieferung des neuen Builds bisher gescheitert ist. Der ausschlaggebende Fehler sei auf den Windows Store bezogen: Bei zu hoher Speicherauslastung könne es vorkommen, dass der Store plötzlich abstürzt. Etwa 28 Prozent der Nutzer seien davon während eines App-Kaufs oder Downloads betroffen.

Die Tester des Windows-Insider-Programms scheint das aber nicht weiter zu stören, mit einer Mehrheit von 87 Prozent haben sie sich nun dafür ausgesprochen, die Preview trotzdem ausprobieren zu wollen. Einer so eindeutigen Entscheidung will sich Microsoft nicht entgegenstellen. Aul schreibt hierzu:


Der Build wird zuerst in den Fast Ring gehen, wann genau mit der Verteilung begonnen wird, steht aber noch nicht fest. Es könnte jedoch gut sein, dass noch heute die ersten Insider einen neuen Windows-10-Mobile-Build zum Testen haben.

Office 2016 kommt am 22. September

Microsoft hat die Markteinführung von Office 2016 jetzt offiziell bestätigt: Ab dem 22. September soll das Büropaket allgemein verfügbar sein. Volumenlizenzkunden werden allerdings noch bis zum 1. Oktober warten müssen – erst dann werden sie den Download starten können.

Current Branch for Business

Mit dem Erscheinungstermin hat Julia White vom Office-Team auch die Erweiterung des Modells für die Auslieferung von Office 2016 angekündigt. Mit seinem Büropaket fährt Microsoft ein ähnliches Modell wie auch bei Windows 10. Über den sogenannten Current Branch werden Anwender regelmäßig mit Updates für die Office-Anwendungen versorgt. Aufgrund der Rückmeldung zahlreicher Office-365-ProPlus-Kunden wird jetzt zusätzlich eine neue Option namens „Current Branch for Business“ eingeführt.

Gedacht ist die Option für Unternehmen, die etwas vorsichtiger an die Einführung neuer Features und Updates herangehen und lieber warten wollen, bis diese ausführlich getestet und schon einige Monate veröffentlicht sind. Drei Mal im Jahr sollen kumulative Feature-Updates bereitgestellt werden, Sicherheitsupdates werden dagegen auch weiterhin monatlich erhältlich sein.

office 2016

Current Branch (CB) and Current Branch for Business (CBB) update model in Office 365 ProPlus., Quelle: Microsoft

Mehr Infos über das neue Update-Modell finden sich White zufolge auf TechNet. Nähere Details zu Office 2016 im Allgemeinen gibt es außerdem im Office-Blog.

Aufmacherbild: Night cityscape focused in glasses lenses von Shutterstock / Urheberrecht: Nomad_Soul

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -