Neuer Update-Prozess für .NET Core

.NET Core und .NET 5: Automatische Updates via Microsoft Update
Keine Kommentare

Microsoft hat eine Neuerung verkündet, was die Installation von Updates für .NET Core 2.1 und 3.1 sowie .NET 5 betrifft: Ab Dezember 2020 stehen die Aktualisierungen unter Windows via Microsoft Update zur Verfügung.

Updates für .NET Core 2.1 und 3.1 sowie .NET 5 können ab diesem Monat durch Microsoft Update – nicht mit Windows Update zu verwechseln – automatisch heruntergeladen werden. Weshalb das bisher nicht möglich war und was sich geändert hat, führte Jamshed Damkewala, Principal Engineering Manager bei .NET, in einem .NET-Blogeintrag aus.

Die Hintergründe

Bislang war das Updaten von .NET Core nicht via Microsoft Update möglich, da Kunden in früherem Feedback von nicht mehr funktionierenden Apps berichteten. Laut Damkewala werden die monatlichen .NET-Core-Servicing-Updates jedoch inzwischen ohne Probleme ausgerollt und können von .NET-Core-Anwendungen sofort automatisch genutzt werden, da diese standardmäßig das aktuellste Update verwenden – im Sinne eines „Runtime Roll-Forward“.

Im Gegensatz zu .NET Framework werden Major- und Minor-(Feature-).NET-Core-Updates parallel installiert, anstatt die bestehende Version zu ersetzen. Die monatlichen Servicing-Updates mit Patches für die .NET Core Runtime und das .NET Core SDK ersetzen hingegen die vorherige Version, so wird z. B. Version 3.1.9 durch 3.1.10 ersetzt.

BASTA! 2021

Neuerungen in .NET 6.0 – das eine .NET, sie alle zu beherrschen

mit Dr. Holger Schwichtenberg (DOTNET-DOKTOR)

C# Workshop: — was kommt Neues mit C# 10 und .NET 6?

mit Rainer Stropek (timecockpit.com)

Funktionaler Code mit C# 9

Oliver Sturm (DevExpress)

 

Microsoft Update

Windows Update ist für Updates des Betriebssystems zuständig, Microsoft Update hingegen für andere Produkte wie Visual Studio und nun .NET Core. Im Gegensatz zu .NET Framework ist .NET Core ein vom Betriebssystem unabhängiges Produkt, weshalb .NET-Core-Updates via Windows Update nicht vorgesehen sind.

Beginnend im Dezember 2020 sind Security- und Nicht-Security-Fixes für alle unterstützten .NET-Core-Versionen via Microsoft Update verfügbar. Das betrifft derzeit .NET Core 2.1, .NET Core 3.1 und das im November 2020 erschienene .NET 5.0. Darunter fallen automatische Updates für Endnutzer, Windows Server Update Services (WSUS) und der MU Catalog für IT-Administratoren. Ist eine automatische Aktualisierung nicht gewünscht, besteht auch jeweils die Möglichkeit eines Opt-outs, um die Updates weiterhin manuell zu installieren.

Die detaillierten Installationsprozesse für die einzelnen Nutzergruppen sowie weitere Informationen sind im Blogeintrag zu finden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -