Update bringt Verbesserungen in Sachen User Experience (UX)

.NET Core und ASP.NET Core: WCF-Connected-Services-Extension aktualisiert
Kommentare

Das für .NET Core und ASP.NET Core seit kurzem die Release Candidates 2 zur Verfügung stehen, dürfte mittlerweile allgemein bekannt sein. Wie das .NET-Entwicklerteam jetzt mitteilt, wurde im Zuge der Releases allerdings auch die Preview der WCF-Connected-Service-Visual-Studio-Extension für ASP.NET 5-Projekte aktualisiert. Welche Neuerungen damit einhergehen, und wie das Tool verwendet werden kann, lest ihr hier.

Das Tool ruft Metadaten von Windows-Communication-Foundation (WCF)-Services in der aktuellen Lösung ab und generiert eine mit .NET Core kompatible Quellcode-Datei für WCF-Client-Proxies, die genutzt werden können, um Zugang zu den WCF-Service zu erlangen. Außerdem können mithilfe der Extension SOAP-Service-Referenzen für Clients erstellt werden, die auf WCF für .NET Core RC2 aufbauen.

WCF-Connected-Services-Extension-Preview: Verbesserungen und Installation

Im Vordergrund des Updates stehen Verbesserungen der User Experience (UX) beim Navigieren durch das Connected-Service-Wizard-UI. Außerdem können von nun an Types wiederverwendet werden, die in Projekten definiert wurden, zu denen eine Service-Reference hinzugefügt wurde – ebenso wie Types von Projekt-Referenzen. Darüber hinaus sind diverse Fehler behoben worden, die im Blogpost zum Release nicht näher beschrieben werden.

Um die Extension in Visual Studio 2015 installieren zu können, müssen die nachfolgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Visual Studio 2015 Update 2
  2. Net Core and ASP.NET Core RC2

Außerdem ist zu beachten, dass die Vorgängerversion des WCF-Connected-Services nicht mit .NET Core RC2 kompatibel ist. Wer das Upgrade auf die neue Version von .NET Core bereits vorgenommen hat, muss die alte Version des Tools also durch die neue ersetzen.

Die Extension kann entweder von der Visual-Studio-Gallery-Downloadseite oder direkt über Visual Studio via „Extensions und Updates”-Dialog heruntergeladen werden.

Nutzung der Erweiterung

Die WCF-Connected-Services-Extension ist für alle Projekte anwendbar, die mit Projekt-Templates unter Visual C# -> .Net Core erstellt wurden. Dazu zählen unter anderem Konsolenanwendungen (.NET Core), Class Library (.NET Core) und ASP.NET-Core-Webanwendungen (.NET Core), wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

Abbildung .NET

Quelle: MIcrosoft

Ein kurzes Anwendungsbeispiel anhand eines Templates für ASP.NET-Core-Webanwendungen gibt’s im .NET-Web-Development-and-Tools-Blog. Hier wird in vier Schritten gezeigt, wie man einem WCF-Service eines Projekts Referenzen hinzufügen kann. Alle weiteren Details zur Erweiterung finden sich ebenfalls im genannten Blogpost.

Aufmacherbild: von Shutterstock Global network connection/ Urheberecht: cybrain

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -