Warum und wie man die Cloud für vielfältige Ziele nutzen kann - Damir Dobric im Interview.

Entwickeln in der Cloud ist komplex [Interview]
Keine Kommentare

Die Cloud ist kein einfaches Thema, verschleiert doch schon der Begriff, was alles drinsteckt. Und genau da fängt für viele das Problem an – auch für Entwickler. Die Cloud ist das Unbekannte, vielleicht das Gefährliche. Mit dieser Haltung begegnen noch immer viele Menschen der Cloud. Damir Dobric ist der Überzeugung, dass das nicht so sein sollte.

Die Cloud bietet gerade für Entwickler eine Menge an Möglichkeiten und Diensten, die zum Erreichen von Arbeits- und Unternehmenszielen genutzt werden können und sollten. Gerade im Hinblick auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Cloud bzw. Azure wäre es unsinnig, sie nicht zu nutzen. Aber der Einstieg in die nächste Evolutionsstufe der IT verlangt nicht nur Entschlossenheit, sondern auch neue Kompetenzen. Im Vorfeld des vom 3. – 5. Mai in München stattfindenden .NET Summits haben wir uns mit Damir Dobric, DAENET Corporation, über einige wichtige Aspekt der Cloud unterhalten können.

Die Möglichkeiten von Azure nutzen

Kaum hat man Cloud gesagt, reden alle über Sicherheitsbedenken – ist das denn noch nötig?

Damir Dobric: In der Tat sind Sicherheitsbedenken das Erste, was uns in Deutschland einfällt, wenn es um die Cloud geht. Global betrachtet ist das aber nicht so. Die wahren „Macher“ denken vor allem an die zahlreichen Möglichkeiten, neue innovative Lösungen zu implementieren, die uns die „Digitale Transformation“ ermöglicht.

Es ist aber richtig, sich diese Frage zu stellen, weil jede neue Technologie dieses Ausmaßes auch Gefahren mit sich bringt. Aus diesem Grund ist es absolut wichtig, sich über die Sicherheit der Daten Gedanken zu machen.

Bei uns scheint dies eine Mentalitätsfrage zu sein. „Sicherheit First“ und erst dann die Innovation. Als Vergleich, wenn es um autonomes Fahren geht, fangen wir erst an, über Unfälle und Versicherungen zu reden, anstatt über unendliche Potenziale, die diese Technologie mit sich bringt.

Bei den Menschen, die Innovationen schaffen, gilt aber „Innovation First“. Ich würde sagen, Sicherheitsbedenken sind absolut notwendig, aber auf keinen Fall im ersten Schritt, wenn wir fortschrittlich bleiben wollen. Mit „Cloud“ und allgemein „Digitalisierung“ sind wir in Deutschland etwas spät dran.

Ich wünsche mir in der Gesellschaft mehr Mut für Veränderungen.

Damir Dobric

Damir DobricDamir Dobric ist Geschäftsführer und Lead Architect der DAENET Corporation und spezialisiert auf Microsoft Technologien. Sein Fokus liegt auf Azure, Cloud Computing, IoT und Machine Learning. Er unterstützt seine Kunden bei der Einführung neuer Technologien und vermittelt sein Wissen als Trainer und Dozent.

Welche Vorteile bietet dabei die Microsoft Cloud Deutschland – also Azure als T-Systems-Angebot?

Dobric: Die Microsoft Cloud Deutschland bietet einige Vorteile im Umgang mit den Daten. Es handelt sich vor allem um strenge Kontrollmaßnahmen für den Datenzugriff. T-Systems fungiert als unabhängiger Datentreuhänder, der den Zugriff auf sämtliche Kundendaten in den Rechenzentren kontrolliert und steuert. Es werden regelmäßig die Audits für weitere Compliancestandards und -kontrollen durchgeführt, die sicherstellen sollen, dass Organisationen in der EU und EFTA Kundendaten gemäß geltenden deutschen Gesetzen und Vorschriften sowie internationalen Standards speichern und bearbeiten.

Technisch ist Microsoft Azure Deutschland von der sog. Public Cloud entkoppelt. Das bringt viele Vorteile, wenn es um Datenschutz geht, aber es stellt manchmal auch eine große Hürde bei der Realisierung von komplexeren Lösungen dar.

Ansonsten bietet die sog. „German Cloud“ keine technischen Vorteile gegenüber der Public Cloud an.

Muss man gleich eine Unternehmenslösung auf Azure laufen lassen, oder kann man als Entwickler einfach nur einen Service im Entwicklungsprozess nutzen?

Dobric: Microsoft Azure besteht aus ca. einhundert Top-Services, die zahlreiche Unterdienste anbieten. Grundsätzlich kann in der Cloud eine vollständige Infrastruktur aufgebaut werden. Das nennen wir dann IaaS. Eine solche Infrastruktur bietet überwiegend zwei Vorteile: Kostensenkung von Infrastruktur und hohe Flexibilität, indem die Komponenten (z. B. Netzwerkkarten, Gateways, Virtuelle Maschinen usw.) gescriptet werden können. Allerdings bietet IaaS in der Entwicklung von Software keine nennenswerten Vorteile. Die Software, die in einer solchen Umgebung läuft, ist höchstwahrscheinlich dieselbe Software, die wir schon kennen.

Die wahren Vorteile der Cloud entfalten sich im Einsatz als Platform as a Service (PaaS). Die zahlreichen Plattformdienste ermöglichen ein sehr produktives Entwickeln von modernen Lösungen, die verschiedene Plattformdienste als vorgefertigten Building-Block verwenden. Das abstrahiert die gesamte Infrastruktur und vereinfacht die Entwicklung von komplexeren Lösungen. Mit Verwendung von Technologien wie .NET Core oder auch Node.js wird zunehmend sogar das Betriebssystem transparent gehalten. Dabei können die Entwickler nur einzelne Dienste verwenden, die ihre Lösung benötigt. In der Regel sind das Compute-, Data-, Developer- und Messaging-Services.

Insbesondere sind dabei die Messaging-Dienste interessant. Mit solchen Diensten ist es sogar möglich, Cloud-Lösung zu implementieren, die gar nicht in der Cloud laufen.

Last but not least: Die Microsoft Azure Cloud bietet viele Dienste für Entwickler an, die Entwicklungsprozesse unterstützen. Damit können gesamte Entwicklungsumgebungen in der Cloud aufgebaut werden, unabhängig davon, ob die Anwendung letztendlich in der Cloud oder On-Premises laufen sollen.

.NET Summit 2017Vom 3. – 5. Mai präsentieren die Entwickler Akademie und der Windows Developer den nächsten .NET Summit in München. Entwickler und Softwarearchitekten erhalten in 10 Power Workshops einen intensiven und praxisorientierten Einblick in die Welt .NET, Azure, DevOps sowie Cross-Plattform mit Angular und Xamarin.

Wie verändert der Einsatz von Cloud dann den Entwicklungsprozess?

Dobric: Hohe Flexibilität und mächtige Scripting-Mechanismen haben starken Einfluss auf Entwicklungs- und Betriebsprozesse.

Mit einer Cloud-Plattform vereinfachen sich viele organisatorische Maßnahmen, die nicht nur starken positiven Einfluss auf Entwicklung, sondern auch auf Betrieb haben. Cloud hat viel mit Automatisierung zu tun. Entwicklung von Cloud-Lösungen ist beispielsweise durch zahlreiche PaaS-Dienste vereinfacht. Aber auch Themen wie Continuous Deployment und Integration sind Bestandteil fast jeder Cloud-Lösung.

Wie schnell ist man als Entwickler denn in der Cloud?

Dobric: Entwickler sind von Mentalitäten her immer sehr schnell. Wenn man sieht, was eine Cloud kann, ist man als Entwickler schnell verliebt. Die Akzeptanz ist extrem hoch. Einige Ausnahmen sind sehr erfahrene und ältere Entwickler, die etwas vorsichtiger an die Sache herangehen.

Allerdings, es ist nicht genau klar, was die Cloud-Kompetenz umfasst. Die meisten Entwickler haben schon die eine oder andere Webanwendung in der Cloud installiert. Aber das macht aus uns keine „Cloud Developer“. Azure bietet uns zweifellos viele Vorteile, Software einfacher und günstiger zu entwickeln und zu betreiben. Aber eines steht fest: Cloud-Software ist viel komplexer als herkömmliche Software. Wir werden bei komplexeren Lösungen z. B. mehr Kenntnisse über verteilte Systeme benötigen. Viele von uns, die diese Themen nicht beherrschen, müssen sich plötzlich mit IoT, Microservices, Big Data und Machine-Learning etc. beschäftigen.

Ich möchte betonen, dass Führungskräfte in der Softwareindustrie sich daran gewöhnen müssen, Kompetenzen öfter als bisher extern zu beziehen oder komplett einzustellen. Auch im Freelancerbereich wird man die Herangehensweise etwas ändern müssen. Es wird keine Azure-Experten geben, die für X Monate einfach nur für Sie da sind und alles können. Vor allem nicht für plus/minus achzig Euro pro Stunde. Dafür ist das Thema zu breit und zu komplex. Wir alle werden viel flexibler werden müssen.

Mehr zum praktischen Einsatz von Azur gibt es im Workshop von Damir Dobric auf dem .NET Summit in München.

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -