Außerdem: Erste Preview auf Visual Studio für Mac 7.5

Neuer Insider Preview Build für Redstone 5 (Skip Ahead) & Visual Studio 2017 Version 15.7 Preview 2 erschienen
Keine Kommentare

Nicht nur ein neuer Redstone-5-Build steht für Windows Insider in der Skip-Ahead-Option bereit, Entwickler dürfen sich auch über neue Previews für Visual Studio 2017 v15.7 und Visual Studio für Mac 7.5 freuen.

Zur Zeit werden Entwickler von Microsoft mit Updates und neuen Builds geradezu überhäuft: Zu einem neuen Redstone 5 Insider Preview Build gesellen sich neue Previews für Visual Studio 2017 Version 15.7, Visual Studio für Mac 7.5 und ein Update für die TFVC Windows Shell Extension.

Windows 10 Insider Preview Build 17627 for Skip Ahead

Dona Sarkar und Brendon LeBlanc, Softwareentwickler bei Microsoft, haben auf dem Windows-10-Blog das Release des Windows 10 Insider Preview Builds 17627 bekanntgegeben. Für das Windows 10 Spring Creators Update, bzw. Redstone 4, gibt es zwar immer noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin, die Arbeiten am nachfolgenden Windows-10-Update Redstone 5 laufen aber scheinbar trotzdem schon auf Hochtouren.

Wichtige neue Features sind zwar nicht mit dabei, dafür bringt Build 17627 einige allgemeine Änderungen und Bug-fixes mit. Unter anderem sei ein Problem mit dem Öffnen von Online-Only Dateien von OneDrive gelöst worden; in dem Fall, dass diese Dateien noch nicht heruntergeladen worden waren, wird der PC nun einen Bug-check vornehmen. Weitere Infos zu den Bug-fixes und Known Issues bietet der oben genannte Blogpost, der Build ist ab sofort für Windows Insider mit Skip-Ahead-Option verfügbar.

Visual Studio 2017 Version 15.7 Preview 2

Wie auf dem Visual-Studio-Blog verkündet wurde, ist eine zweite Preview auf Visual Studio 2017 Version 15.7 ab sofort verfügbar. Es knüpft an Preview 1 an, bringt aber auch zahlreiche Neuerungen mit: Unter anderem verfügt der XAML Editor ab der neuen Version über IntelliSense für das Conditional XAML. Darüber hinaus sorgen fünf neue C++17-Standards im Compiler und in IntelliSense dafür, dass MSVC einen weiteren Schritt in Richtung vollumfänglicher Konformität mit neuesten C++-Standard geht.

Zu den neuen Features in Visual Studio 2017 Version 15.7 Preview 2 zählen weiterhin automatische Updates für „Sideloaded“ Apps. Dabei handelt es sich um UWP Apps, die über den Mechanismus des „Sideloading“ auch ohne Microsoft Store vertrieben werden können. Die Preview 2 kann über visualstudio.com heruntergeladen oder direkt über die DIE aktualisiert werden. Alle Infos zu den Neuerungen bietet der Beitrag auf dem Visual-Studio-Blog.

Visual Studio für Mac Version 7.5 Preview 1

Auch für Visual Studio für Mac ist nun die erste Preview auf die neuer Version 7.5 verfügbar. Zu den Highlights von Visual Studio für Mac 7.5 Preview 1 zählen unter anderem neuer Editor-Support für Razor, JavaScript und TypeScript sowie Verbesserungen für das Azure Functions Development mit Support für das .NET Core Preview SDK und neuen Azure Functions Templates.

Entwickler erhalten Zugriff auf das Update, indem sie den Updater Channel in Visual Studio für Mac auf den Beta Channel umstellen. Weitere Informationen bieten die Release Notes.

TFVC Windows Shell Extension als Stand-Alone im Visual Studio Marketplace

Abschließend sei noch kurz erwähnt, dass die Team Foundation Version Control nun auch in den Windows File Explorer integriert werden kann. Dank des neuen Release der TFVC Windows Shell Extension sollen Entwickler schon im Explorer-Context-Menü Zugriff auf zahlreiche TFVC Commands erhalten; das Tool bietet außerdem Support für Team Foundation Server 2018 und VSTS. Zuvor noch Teil des TFS Power Tools, ist die TFVC Windows Shell Extension neuerdings als eigenständiges Tool im Visual Studio Marketplace erhältlich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -