Für Windows-Insider im Skip Ahead Ring

Virtuelle Klebezettel in Windows 10: Sticky Notes 3.6 erschienen
Keine Kommentare

Microsofts Anwendung für virtuelle Klebezettel in Windows 10 wird mit einer neuen Version versehen. Sticky Notes 3.6 ermöglicht das Einfügen von Bildern und enthält einige weitere neue Features.

Microsoft hat Sticky Notes 3.6 veröffentlicht. Die neueste Version der Windows-10-Anwendung steht jedoch nur Teilnehmern des Skip Ahead Ring zur Verfügung. Dort werden bereits Insider Preview Builds für den Entwicklungszyklus 20H1 ausgerollt.

Durch Sticky Notes können in Windows 10 virtuelle Notizzettel auf dem Desktop abgelegt werden. Sie können direkt auf dem Desktop editiert, hinzugefügt oder gelöscht werden. Zu den bisherigen Funktionen gehörte etwa das Formatieren der Schrift, die Änderung der Farbe der Notiz oder das Erstellen von Stichpunkten.

Neue Features in Sticky Notes 3.6

Die größte Neuerung ist leicht erklärt: In Sticky Notes können ab Version 3.6 Bilder eingefügt werden. Ebenfalls interessant ist die Unterstützung mehrerer Desktops in Sticky Notes 3.6. Die Geschwindigkeit der Anwendung soll zudem erhöht worden sein und neue Kontextmenü-Icons bei Markierung eines Textes wurden hinzugefügt. Auch einige weitere Bugfixes und Neuerungen sind enthalten.

Sticky Notes 3.6; Quelle: Microsoft

Zwischen Sticky Notes wechseln

Um ein bestimmtes Sticky Note auszuwählen, kann entweder die Taskleiste oder eine der Tastenkombinationen Alt + Tab oder Win + Tab verwendet werden. Durch Strg + Tab kann auch weiterhin zwischen den Sticky Notes gewechselt werden.

Zur Installation von Sticky Notes 3.6 ist die Verwendung des aktuellsten Insider Preview Builds im Skip Ahead Ring, also Build 18855 oder neuer, erforderlich. Alle weiteren Details zu Sticky Notes 3.6 gibt es bei Windows Insider.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -