Update-Welle bei Microsoft

Veröffentlichung von .NET Core 2.1
Keine Kommentare

.NET Core 2.1 ist da und bietet einige neue Features. Eine wichtige Neuerung betrifft den Build Server, der die Entwicklungsabläufe verbessern soll. In seinem Blogpost erklärt Rich Lander, aus dem Microsoft CLR-Team, was .NET Core 2.1 sonst noch alles kann.

Mit .NET Core 2.1 seien unter anderem die Leistung, die Laufzeit und die Werkzeuge optimiert worden, so Lander. .NET Core 2.1 könne mit Windows, macOS and Linux genutzt werden. Zudem werde die quelloffene Plattform von Visual Studio 15.7, Visual Studio for Mac und Visual Studio Code unterstützt. Für .NET Core 2.1 und ASP.NET Core 2.1 seien Docker Images unter Microsoft/dotnet verfügbar.

.NET Core Tools

Eine weitere Veränderung zeigt sich auch bei der Bereitstellung von Tools, diese können als NuGet-Pakete bezogen werden. Darüber wird sichergestellt, das alle Bibliotheken passend zum Betriebssystem und der gewünschten Chip-Architektur installiert werden.

Aktuell können die Tools Global oder Ad-hoc installiert werden. Zudem kann man laut Microsoft anhand dieses Beispiels seine eigenen Tools global erstellen.

Verbesserung von Laufzeit, Netzwerk-Leistung und Build Performance

Auch in Sachen Netzwerkleistung hat sich etwas getan. Das Microsoft-Team hat einen neuen HttpClientHandler namens SocketsHttpHandler entwickelt, um die Netzwerkleistung effizienter zu machen. Es sei eine C#-Implementierung von HttpClient basierend auf .NET Sockets und Span<T>.

Die vielleicht größte Neuerung findet sich im .NET Core Build, dessen Performance verbessert worden sein soll. Um die Entwicklungsabläufe zu optimieren, wurde zum .NET Core SDK ein long-running Server hinzugefügt. Die Server seien zusätzliche Prozesse, die länger als ein einzelner Dotnet-Build-Aufruf laufen.

Weitere Releases

Microsoft hat gleichzeitig mit .Net Core 2.1 zwei weitere Frameworks upgedatet, nämlich ASP.NET Core 2.1 und Entity Framework Core 2.1. Beide Frameworks dürfen sich über Verbesserungen freuen, so Daniel Roth Program Manager bei Microsoft. Was sich im Einzelnen verändert hat, ist unter ASP.NET Core 2.1 und Entity Framework Core 2.1 nachzulesen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -