Gemeinsame View Models mit XAML-Technologien

 In seinem Talk auf der BASTA! 2019 beschäftigt sich Christian Nagel mit dem Thema, wie mit XAML-Technologien verschiedene View Models und Services entworfen werden können. Auf diese Weise ist es möglich, möglichst viel Code flexibel auf unterschiedlichen Plattformen wie WPF, UWP oder Xamarin zu teilen.

Olis bunte Welt der IT: Nebensachen

 Man ist ja nicht nur Programmierer. Klar, Programmierer ist ohnehin eine stark verkürzte Darstellung. Was sagt man, wenn jemand fragt, was man beruflich so macht? Software? Entwickler? Ich selbst sage meist, dass ich mich mit der Programmierung von Computern beschäftige und einen großen Teil meiner Zeit damit verbringe, anderen beizubringen, wie man Computersoftware erstellt. Egal was man sagt, es ist immer nur eine kurze Zusammenfassung mit großen Lücken. Schließlich möchte man auf so eine Frage nicht mit einer Abhandlung antworten, die fünf Minuten dauert.

Git in Visual Studio 2019: Grundlagen für Entwickler

 In seiner Session auf der BASTA! 2019 gibt Thomas Claudius Huber praktische Einblicke in die Nutzung von GitLab mit Visual Studio Code. Neben der Azure-DevOps-Erweiterungen wird so unter anderem die effiziente Arbeit mit Commits, Branches, Tags und die Lösung von Merge-Konflikten thematisiert.

Auf der grünen Wiese: Experimente mit Meadow F7

 Microsoft war im Maker-Bereich zwar oft eine Quelle guter Ideen (Stichwort .NET Gadgeteer), diese erreichten allerdings nie eine wirkliche Marktwirkung. Mit Meadow F7 stellt Bryan Costanich von Wilderness Labs nun eine komplett neue Technologie aus der Kategorie Einplatinencomputer für .NET-Standard am Microcontroller zur Verfügung.

Wartbarer C#-Code

 Auch der hochperformanteste Code kann die nützlichsten Features beinhalten und trotzdem zu Problemen führen, wenn ihn nach einiger Zeit niemand mehr richtig warten und nachvollziehen kann. In seiner Session auf der BASTA! 2019 erklärt Thorsten Kansy, wie mit der richtigen Dokumentation und Zusammenarbeit auch in Teams Code entsteht, den sowohl eine gute Performance als auch eine Nachvollziehbarkeit auszeichnet.

.NETversum: Eigene Tag Helper für ASP.NET Core schreiben

 Tag Helper sind Tags oder Attribute für Tags in Razor Templates, die von ASP.NET Core auf der Serverseite vor der Auslieferung der Website durch andere Tags oder Eigenschaften ersetzt werden. Tag Helper kann ein Webentwickler in Views (bei ASP.NET Core MVC) oder in Pages (bei ASP.NET Core Razor Pages) einsetzen.

Digitale Produkte für alle: Barrierefreies Webdesign

 Digitale Produkte sollen auch von Nutzern mit Handicaps zu bedienen sein. Für viele Menschen existiert eine große Menge unüberwindbarer Barrieren, die sie in ihrer Nutzung bestimmter Anwendungen behindern bzw. beeinträchtigen. Damit Entwicklung und Design diese Hindernisse abbauen können, müssen wir uns damit auseinandersetzen.

BASTA! 2019 Eröffnungskeynote: Vom Kern zum Frontend

 Dr. Holger Schwichtenberg und Jörg Naumann gehen in ihrer Keynote auf der BASTA!-2019 der Frage nach, wie sich die Zukunft der .NET-Programmierung und .NET Core im Speziellen gestalten wird. Darüberhinaus gibt es Einblicke in moderne Frontend-Strategien jenseits von .NET.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -