SPA-Framework Blazor bringt C# in den Browser

 Zugegeben, Silverlight ist tot. Die Idee, C# und .NET in den Browser zu bringen, ist aber keineswegs gestorben. Microsofts neues Single-Page-App-Framework Blazor nimmt den Gedanken wieder auf. Es basiert auf WebAssembly, einem plattformunabhängigen W3C-Standard, der von allen großen Browserherstellern bereits unterstützt wird.

Stabilere Anwendungen mit dem Framework Polly

 Fehlerbehandlung und stabiler Wiederaufsatz sind die Achillesfersen so mancher Softwareprojekte. Es kann sehr frustrierend sein, wenn vielleicht das Netzwerk kurz aussetzt oder der Speicherplatz auf der Festplatte zur Neige geht. Professionelle Software zeichnet sich dadurch aus, dass sie auch solche Szenarien vorsieht und korrekt behandelt. Noch einfacher geht das allerdings, wenn man hierfür auf ein bestehendes Framework zurückgreifen kann.

Buchtipp: Building Microservices with ASP.NET Core

 Microsoft intendierte .NET von Anfang an als Cross-Plattform-Sprache: Wer die Geschichte der Laufzeitumgebung von Anfang an verfolgt hat, weiß um die Umbenennung der MSIL in CIL. Wirklich erfüllt wurde das Versprechen indes erst durch das Erscheinen von .NET Core – ein Produkt, das zur Erzeugung von Microservices geradezu ideal geeignet ist.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -