Visual Studio 2019 Preview 3.1 unterstützt GitHub Codespaces

 Auf der Ignite 2020 hatte Microsoft die Unterstützung von GitHub Codespaces in Visual Studio angekündigt. Mit Visual Studio Preview 3.1 liegt die Umsetzung nun ganz offiziell als Beta-Version vor. Damit haben Entwickler nun die Möglichkeit, via Browser oder Visual Studio auf die in der Cloud gehostete Entwicklungsumgebung zuzugreifen.

.NET 5.0 Previews 1 bis 7: Viele kleine Schritte bis .NET 5.0

 Wir werfen einen Blick auf .NET 5.0, das Microsoft für November 2020 angekündigt hat. Die ersten sieben Vorschauversionen fallen zwar im Vergleich zu den großen Ankündigungen, die es im Vorfeld gab, eher enttäuschend aus – aber dennoch wird .NET 5.0 viele attraktive Detailverbesserungen bringen. Sehen wir sie uns einmal genauer an.

Private Endpoints für Azure App Service: APIs durch Azure-Dienste absichern

 Der Siegeszug von Software as a Service (SaaS) hat dazu geführt, dass wir daran gewöhnt sind, alle unsere Web-APIs und Webanwendungen über das öffentliche Internet zu erreichen. Aus Benutzersicht ist das eine praktische Sache, einer DevSecOps-Expertin bereitet dieser Gedanke allerdings schlaflose Nächte. Jeder Service, der über das Internet verfügbar ist, ist Ziel von Angriffen. Inwiefern private Endpoints für Azure-Web-Apps hier Abhilfe schaffen können, betrachten wir in diesem Artikel.

Web-APIs mit Tokens absichern: API-Authentifizierung mit Azure Active Directory

 Best Practice bei der Authentifizierung von APIs stellen heute die sogenannten JSON Web Tokens (JWT) nach dem OAuth-Standard dar. Sie können von einem API schnell und in der Regel ohne zusätzliche Server-Roundtrips verifiziert werden. Aber wo bekomme ich solche JWTs für die Nutzer meines API her? Ein Token-Service wird benötigt, der Benutzeranmeldungen entgegennimmt, Identitäten verifiziert und passende Tokens ausstellt.

Visual Studio Codespaces migriert zu GitHub Codespaces

 Microsoft wird Visual Studio Codespaces, ehemals Visual Studio Online, im Februar 2021 einstellen und die dortigen Daten löschen. Der Dienst für cloudbasierte Entwicklungsumgebungen wird stattdessen in GitHub Codespaces integriert, das sich derzeit in einer limitierten Beta-Version befindet.

Blazor erhält Zustände: State Management in Blazor WebAssembly und Blazor Server

 Razor Components, die Komponenten in Microsofts neuem Web-Framework Blazor, behalten ihre Zustände, solange nicht das Browserfenster geschlossen wird bzw. bei Blazor Server die Verbindung zum Server verloren geht. Dieser Beitrag behandelt sowohl die eingebaute Zustandsverwaltung als auch Lösungen für langlebige Zustände mit NuGet-Erweiterungen und dem Einsatz von JavaScript-Interoperabilität.

Unter dem Druck der Ereignisse: Kopplung und Event-Orientierung

 „Wenn die Entwicklung schwierig wird, werden kleinere Schritte probiert.“ Dieser Spruch aus dem Ingenieurroman über die Katastrophen des Dietrich Drahtlos [1] ist in der Softwarebranche seit Jahrzehnten Gang und Gäbe. Über die eigentliche Frage, wie man ein nicht überblickbares Softwaresystem in mundgerechte Elemente unterteilen kann, lässt sich jedenfalls hervorragend streiten. Ein Ansatz ist hier die Event-orientierte Entwicklung, die wir uns in dieser Artikelserie ausführlich ansehen wollen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -