Die Cross-Plattform-Version der Windows PowerShell

PowerShell Core 6.0 ist da!
Keine Kommentare

Die Windows PowerShell neu aufgelegt: Die Cross-Plattform-Variante von Windows PowerShell ist Open-Source verfügbar und auf heterogene Umgebungen sowie die hybride Cloud ausgelegt.

Bei PowerShell Core 6.0 handelt es sich kurz gesagt um eine Cross-Plattform-Version der Windows PowerShell. Während letztere auf das .NET Framework aufsetzt, liegt der PowerShell Core entsprechend .NET Core zugrunde. Zwar ist die ab sofort allgemein verfügbare Cross-Plattform-Version die erste Ausgabe von PowerShell Core; Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn es nach Windows PowerShell 1.0, 2.0, 3.0, 4.0, 5.0 und der aktuellen Version 5.1 nicht mit PowerShell Core 6.0 weitergehen würde.

Laut einer Einschätzung von Paul Thurrott ist die Windows PowerShell nach wie vor die stärkere Option, insofern als sie auf umfangreichere .NET-Möglichkeiten zurückgreifen kann. PowerShell Core hingegen greift auf die neuere aber weniger fähige .NET Core Runtime zurück.

Der große Vorteil von PowerShell Core – wie auch bei .NET Core – ist allerdings die Cross-Plattform-Kompatibilität. Mit dabei ist Support für die folgenden Plattformen:

  • Windows 7, 8.1, and 10
  • Windows Server 2008 R2, 2012 R2, 2016
  • Windows Server Semi-Annual Channel
  • Ubuntu 14.04, 16.04, and 17.04
  • Debian 8.7+, and 9
  • CentOS 7
  • Red Hat Enterprise Linux 7
  • OpenSUSE 42.2
  • Fedora 25, 26
  • macOS 10.12+

Beim Support für die Plattformen Arch Linux, Kali Linux und AppImage handelt es sich um von der Community zur Verfügung gestellte Packages, die nicht offiziell unterstützt werden.

Unter Microsoft Docs ist PowerShell 6.0 für Windows sowie für macOS und Linux verfügbar. Eine Übersicht der wichtigsten Features bietet der PowerShell-Team-Blog in Form einer kleinen Einführung in das Framework.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -