Bridge-Technologie zur Konvertierung von Win32-Anwendung in Universal Windows App

Projekt Centennial: Erste Preview des Desktop App Converters verfügbar
Kommentare

Mit Projekt Centennial hat Microsoft eine neue Bridge-Technologie an den Start gebracht, mit der sich klassische Win32-Anwendungen konvertieren und auf die Universal Windows Platform (UWP) bringen lassen. Ab sofort steht der Desktop App Converter in der Preview zum Download bereit.

Auf der Microsoft-Build-Konferenz 2016 hat Microsoft eine neue Bridge-Technologie für Windows-Entwickler vorgestellt: Project Centennial. Mithilfe des Programms sollen Entwickler ihre klassischen Win32-Anwendungen in Universal Windows Apps konvertieren und in den Windows Store bringen können. Bis vor kurzem hat Microsoft diese Option nur mit ausgewählten Entwicklern getestet. Jetzt steht wie angekündigt eine erste Preview des Programms für Windows-Insider bereit.

Desktop App Converter essentiell

Das wichtigste Arbeitspferd in Projekt Centennial ist der Desktop App Converter. Dieser dient als Bridging-Tool zwischen klassischen Dekstop- und Universal-Windows-Anwendungen – so ziemlich das gleiche Konzept also, wie bei Projekt Islandwood für die Umwandlung von iOS-Anwendungen.

Der Desktop App Converter nimmt die Installer der Win32-Anwendungen und wirft sie zwecks Monitoring in einen Container. Hier werden die Aktivitäten der Anwendungen beobachtet und dokumentiert. Die gesammelten Daten werden anschließend genutzt, um ein APPx-Paket zu erstellen, das alle Bestandteile beinhaltet, die die Anwendung zum Laufen benötigt. Wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, kann die Anwendung auch schon in den Windows Store deployed werden – soweit zumindest die Theorie.

Projekt Centennial jetzt in der Preview verfügbar

Davon, wie gut das Programm tatsächlich funktioniert, können sich Entwickler jetzt selbst überzeugen, denn ab sofort kann eine erste Vorabversion von Projekt Centennial über den nachfolgenden Downloadlink heruntergeladen werden.

Wer das Tool ausprobieren will, muss allerdings den aktuellen Build 14316 der Enterprise-Ausgabe von Windows 10 Anniversary auf seinem Rechner installiert haben.

Übrigens: Wer Erfahrungen mit dem Programm gesammelt hat, und darüber berichten will, kann sich gerne bei uns melden!

Aufmacherbild: The Gateway Bridge von Shutterstock / Urheberrecht: Rob d

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -