Jetbrains veröffentlicht neue EAP-Version der Cross-Plattform .NET-IDE

Rider EAP 23 verfügbar – Comeback des .NET Core Debuggers
Kommentare

Ab sofort steht ein neuer EAP-Build der Cross-Plattform-IDE Rider zum ausführlichen Testen bereit. EAP 23 hat neue Features und jede Menge Bugfixes an Bord. Und: der .NET Core Debuger feiert sein Comeback.

JetBrains’ Cross-Plattform-IDE für .NET, Rider, wurde bereits im Januar 2016 zum ersten Mal vorgestellt. Darauf folgte mehr als ein halbes Jahr im privaten Beta-Stadium, bevor dann im November der erste EAP-Build der auf der IntelliJ-Plattform basierenden IDE zum öffentlichen Testen erschien. Mittlerweile sind wir bei EAP-Version 23 angelangt, die das Team vor drei Tagen veröffentlicht hat.

Rider EAP 23: Comeback des .NET Core Debuggers für Mac und Linux

Im Februar musste das .NET Core Debugging aufgrund eines Lizenzproblems vorübergehend abgestellt werden. Auf Windows war das Feature nach nur einer Woche wieder aktiv, auf Mac und Linux hat es bis jetzt gedauert. Darüber hinaus kann man mit Rider ab sofort auch MSBuild nutzen, das mit dem .NET Core SDK ausgeliefert wird. Damit benötigt man auf Windows nicht mehr Visual Studio bzw. Mono auf Mac/Linux, um .NET-Core-Projekte mit Rider zu öffnen und zu bauen. Weitere Debugger-Verbesserungen sind:

  • die Console View des .NET Core Debuggers funktioniert wieder auf Windows, Mac und Linux (inkl. Input/Output Redirection)
  • es gibt einen Results-View in Variables für Enumerables
  • Backing Fields werden nicht länger als Duplicate Items im Variables-Tab angezeigt
  • es wurden 30+ Debugger-Fixes durchgeführt

Code Cleanup

EAP 23 führt eine erste eigene Implementation von Code Cleanup ein. Das aus ReSharper bekannte Feature formatiert den Code neu, sortiert und optimiert Code, wendet auf Wunsch festgelegte Code-Style-Regeln an, und entfernt Redundanzen. EAP 23 erlaubt noch nicht das Customizen von Profilen (daran wird noch nicht gearbeitet), allerdings beachtet Rider etwaige ReSharper-Settings.

F# Unit Testing

Das F# Plugin von Rider hat einige Verbesserungen spendiert bekommen, die die zugrunde liegende ReSharper-Infrastruktur nutzen. Ab sofort lassen sich NUnit oder xUnit Unit Tests ausführen und debuggen. Falls notwendig, kann man Tests, die in C#, VB.NET und F# geschrieben sind, in derselben Test-Session ausführen. Ferner sind die Extend Selection und Shrink Selection ab sofort für F#-Code verfügbar. So lassen sich nacheinander logische Code-Blöcke selektieren und deselektieren. Und last, but not least, lernt Rider F#-Code zu berücksichtigen, wenn es im TODO-View um To-Do-Items geht.

Solution-Wide Analysis jetzt mit Target Frameworks

Das Feature Solution-Wide Analysis erkennt ab sofort auch Target Frameworks: Beinhaltet eine Lösung Code, der auf mehrere Frameworks abzielt (.NET Core und .NET Framework oder diverse Version des .NET Frameworks), erlaubt das Errors in Solution-Tool das Filtern nach Framework. Alternativ kann man sich Fehler anzeigen lassen, die alle Frameworks betreffen.

Web.config und MSBuild files

EAP 23 verbessert den Support für web.config-Dateien (und whatever.config-Dateien). Das Team hat eine ganzes Set von Riders XML-Features in .config-Dateien integriert, bspw. Typing Assistance, Tag. und Attribute Completion, Navigation zu Namespaces, Code Formatierung und XML Structure View im Editor. Ebenfalls erwähnenswert in diesem Kontext: ein eingebautes XML-Schema für MSBuild-Dateien (.csproj, .targets, etc.) verbessert ab sofort die XML-Validierung und ermöglicht eine smarte Code-Completion.

Ebenfalls an Bord

Zu den weiteren Verbesserungen in EAP 23 gehören folgende Neuerungen und Fixes:

  • eine überarbeitete Console (Run-Tool-Fenster), dank der eine Reihe von Bugs der Vergangenheit angehören sollten
  • Search Everywhere beherrscht jetzt Combo-Searches, die mit einem Punkt getrennt sind
  • das Refactor-Submenü in Context-Menüs zeigt nun ReSharper-Refactorings korrekt an
  • diverse Code-Highlighting-Fixes

Der aktuellste Rider-Build kann hier runtergeladen werden, alle Details zum EAP 23 gibt es im offiziellen Blogpost.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -