Windows-10-Build-10558 bringt "Find my Device"-Feature und neue Messaging-App

Neuer Test-Build von Windows 10 geleakt
Keine Kommentare

Vor kurzem ist Build 10558 von Windows 10 an die Öffentlichkeit gelangt. Die neue Vorabversion bringt nach derzeitigem Kenntnisstand einige Neuerungen mit, darunter neue Icons für das Kontexmenü, das „Find my Device“-Feature und eine neue Messaging- und Skype-Video- App. Offiziell ist die Testversion allerdings noch nicht verfügbar.

Wie schon einige Male zuvor hat der russische Leaker WZor eine neue Vorabversion von Windows 10 geleakt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Build 10558 bringt demnach einige interessante Änderungen mit, die das Betriebssystem zwar nicht aus den Angeln heben, aber es getreu dem Motto Software-as-a-Service um neue Funktionen und Apps erweitern.

Messaging-App in der Mache

Die spannendste Neuerung ist vermutlich die neue Messaging-App. Allerdings scheint sich diese noch in der frühen Entwicklung zu befinden: einige Bedienelemente der Benutzeroberfläche fehlen noch und auch ansonsten sind die Funktionen der App bisher nur rudimentär vorhanden. Für das Versenden von Nachrichten kann die App daher aktuell noch nicht genutzt werden. Später sollen aber auch Telefonate und Video-Übertragungen von Skype über die Messaging-App abgewickelt werden können.

Neue Funktion finden Sartphone bei Verlust

Darüber hinaus hat Microsoft das „Find my Device”-Feature in Build 10558 implementiert. Die Funktion soll Nutzern dabei helfen, ihr Gerät ausfindig zu machen, wenn es verlegt wurde oder verlorengegangen ist. Dazu kann der Nutzer einstellen, dass der jeweilige Standort des Geräts regelmäßig gespeichert wird. Auf der Microsoft-Accounts-Website soll man dann nachsehen können, wo sich das Gerät zum Zeitpunkt des Verlusts befand. WinBeta zufolge funktioniert das Feature im aktuellen Leak noch nicht einwandfrei, allerdings ließe sich schon jetzt gut erkennen, wohin die Reise gehen soll.

Startmenü bekommt neue Icons

Offenbar arbeitet man in Redmond noch immer an der Vereinheitlichung des Designs von Windows 10, denn es gibt verschiedene neue Symbole im Startmenü. So gibt es beispielsweise ein neues Icon für die Funktion, Apps vom Startmenü zu entfernen, und neue Symbole für die Größenanpassungsoption von Anwendungen (Small, Medium, Wide und Large).

Wann Microsoft Build 10558 offiziell an die Windows Insider ausliefern will, ist nicht bekannt. Denkbar ist aber, dass es schon nach dem Hardware-Event am 6. Oktober 2015 soweit sein wird.

Aufmacherbild: water is coming out of a bucket with holes von Shutterstock / Urheberrecht: ConstantinosZ

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -