XAML Expertise: WPF, Silverlight, Windows Phone 8 und Windows-Store-Apps

Universal-Windows-Apps: Registrieren von DependencyProperty-Änderungen
Kommentare

In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „Universal-Windows-Apps: Registrieren von DependencyProperty-Änderungen“.

Die meisten Steuerelemente in Universal-Windows-Apps lösen bei Änderungen der Eigenschaften Events aus. Eines davon wäre beispielsweise die TextBox. Diese löst bei der Eingabe vom Dependency-Property-Text ein TextChanged-Event aus. Das Problem hierbei ist, dass, nicht wie unter WPF gewohnt, jedes Property im Code behandelt werden kann.

DependencyProperty-Änderungen registrieren

Dank einer angenehmen Erweiterung in Windows 10 erhält das DependencyObject eine RegisterPropertyChangedCallback-Methode. Diese erlaubt das Registrieren von beliebigen Dependency Properties, die bei entsprechenden Änderungen reagieren. Als Beispiel wird die IsEnabled Property von einer TextBox registriert (Listing 1). Wird diese Eigenschaft verändert, wird eine Nachricht im Debug-Ausgabefenster angezeigt.

Listing 1: Die RegisterPropertyChangedCallback-Methode unter Windows 10
Customername.RegisterPropertyChangedCallback(TextBox.IsEnabledProperty, (sender, property) =>
{
  Debug.WriteLine("IsEnabled Changed!");
});

Aufmacherbild: Register Membership Application via Shutterstock.com / Urheberrecht: Rawpixel

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -