Updates für .NET Core, .NET Native and NuGet in VS 2017 RC

Update für Visual Studio 2017 Release Candidate
Keine Kommentare

Microsoft hat Updates für das .NET Core SDK, .NET Native Tools und NuGet veröffentlicht. Sie sind auch in der neuen Version des Visual Studio 2017 Release Candidate enthalten. Diese steht nach behobenen Problemen mit dem Setup wieder zum Download bereit.

Der Release Candidate von Microsofts Visual Studio 2017 hat ein neues Update erhalten. Ein am 26. Januar veröffentlichtes Update war wegen Schwierigkeiten beim Setup wieder zurückgenommen worden. Nur einen Tag später hatte Microsoft das Problem scheinbar gelöst und das Update steht seit dem wieder zur Verfügung.

Die Advanced-Save-Option ist zurück!

Visual Studio 2017 RC Build 26127.00 bringt die von vielen vermisste Advanced-Save-Option wieder zurück und hat außerdem noch einige weitere Neuerungen im Gepäck. Die Highlights der Updates für .NET:

  • .NET Core und ASP.NET Core wurden aktualisiert; zahlreiche Bugs wurden behoben und die Usability des .NET-Core- und ASP.NET-Core-Toolings verbessert; die Migration von Projekten von project.json/xproj nach csproj soll nun zuverlässiger sein.
  • Durch ein Update von .NET Native soll unter anderem die Performance von SIMD verbessert worden sein.
  • Ein NuGet-Update hat zur Folge, dass .NET Framework, UWP, .NET Core und andere .NET-Projekte statt packages.config künftig PackageReference für NuGet Dependecies nutzen können.

Visual Studio 2017 erhält umfangreiche Neuerungen

Das Update beinhaltet weiterhin folgende Änderungen:

  • Die Verbindungsfunktion in Team Explorer konnte verbessert werden; dadurch soll es nun einfacher sein, Projekte und Repositories zu finden und sich mit ihnen zu verbinden.
  • Das Update hat zahlreiche installationsbezogene Probleme behoben und führt außerdem einen Retry-Button für fehlgeschlagene Installationen ein.

Drüber hinaus hat Microsoft Python Development und Data Science Workloads aus dem aktuellen Release Candidate entfernt. Sie sollen zu einem späteren Zeitpunkt als separate Downloads verfügbar gemacht werden.

Microsoft arbeitet weiter an Einheitlichkeit in .NET-Projekten

Das Update ist ein Schritt von Microsoft in Richtung des selbstgesteckten Ziels, für mehr Einheitlichkeit in .NET-Projekten und .NET-Entwicklung zu sorgen. Nachdem der Fokus bisher auf .NET-Projektformaten und Build Tools gelegen hatte, wollen sie sich im weiteren Verlauf des Jahres verfügbare APIs vornehmen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -