Verbesserungen für Continuous Delivery Tools und Extension Visibility

Visual Studio 2017 Version 15.3 Preview 3 verfügbar
Kommentare

Im Zuge der Weiterentwicklung von Visual Studio 2017 hat Microsoft eine dritte Preview auf Version 15.3 veröffentlicht und bittet die Entwickler wieder um Feedback.

Auf der Build 2017 im Mai hatte Microsoft Visual Studio 2017 Version 15.2 veröffentlicht und im selben Atemzug auch Preview 1 auf Version 15.3 verfügbar gemacht. Bei der neuen Preview handelt es sich bereits um die dritte. Microsoft hat sich dem Feedback der Nutzer zu Visual Studio 2017 Version 15.3 Preview 2 angenommen und nach eigener Aussage einige Features aufpoliert.

Die Highlights in Visual Studio 2017 (15.3) Preview 3

Die ausführliche Auflistung der Änderungen sowie der Download finden sich in den Release Notes. Zu den Highlights der Neuerungen gehören unter anderem folgende Aspekte:

  • Die Continuous Delivery Tools können .NET- oder ASP.NET-Core-Projekte ab sofort automatisch bauen und in die Azure Web App Services deployen. Das bedeutet, dass Entwickler eine CI Build Definition und eine Release Definition für ihre Lösung in Visual Studio Team Services erstellen und konfigurieren können, ohne die Visual Studio IDE verlassen zu müssen.
  • Preview 3 bringt als neues Feature außerdem mit, dass der Einfluss von Extensions auf die Zuverlässigkeit von Visual Studio besser überprüft werden kann: Die IDE verfügt über ein umfangreiches Ökosystem an Tools und Extensions, die Entwicklern nützliche Funktionalitäten bieten. Manchmal jedoch haben diese Extensions Bugs. Und obwohl über Infobar bereits Diagnosen erstellt werden können, ist das Diagnostic System jetzt zusätzlich in der Lage die Extensions zu monitoren: Wenn Visual Studio unerwartet beendet wird, kann Diagnostic System dem Entwickler mitteilen, falls eine Extension involviert war.
  • Lightweight Solution Load (LSL) ist auf große C++ Solutions ausgeweitet worden. Dadurch sollen Projekte dieser Art schneller geladen werden können.

Zusätzliche Infos zu den Visual Studio Previews bietet Microsofts Beitrag über den Visual Studio 2017 Release Rhythm. Visual Studio Previews werden neben den veröffentlichten Teilen installiert, sodass sie keinen Einfluss auf die Maschine haben sollten. Feedback ist ausdrücklich erwünscht und kann über die Report-a-Problem-Funktion in Visual Studio abgegeben werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -