Neue Preview-Version für Visual Studio erschienen

Visual Studio 2019 16.3 Preview 2 ist da: Neues für Docker, C++ und Python
Keine Kommentare

Die zweite Preview für Visual Studio 2019 16.3 ist erschienen. Ein erweiterter Docker-Support soll zu mehr Portabilität von Azure Functions beitragen, das semantische Highlighting für C++ erhält neue Farbschemata und das beliebte Python-Test-Framework pytest wird jetzt unterstützt.

Microsoft hat Visual Studio 2019 16.3 Preview 2 veröffentlicht. Darin gibt es Neuerungen für C++, Docker, Python und mehr. Die Preview bildet außerdem eine der Voraussetzungen für ASP.NET Core in .NET Core 3.0 Preview 8, ebenfalls kürzlich erschienen.

Neue Testing-Features für Python

Für Python wird in Preview 2 das beliebte Test-Framework pytest unterstützt, während unittest überarbeitet wurde. Durch einen Rechtsklick auf ein Python-Projekt und das Anklicken der Eigenschaften wird der Project Designer geöffnet. Dort können im Test-Tab die Tests konfiguriert werden. Im Dropdown-Menü Test Framework kann zwischen unittest oder pytest gewählt werden.

Microsoft zeigt das Python-Testing in Visual Studio 2019 16.3 Preview 2:

Python-Testing in Visual Studio 2019 16.3 Preview 2; Quelle: Microsoft

Alle Details zu den neuen Testing-Möglichkeiten für Python gibt es im Microsoft-Blogeintrag von Tyreke White, Program Manager.

Weitere Features von Docker bis C++

Das semantische Highlighting für C++ wurde in der zweiten Preview für Version 16.3 überarbeitet. Die farblichen Unterschiede im Vergleich zu Visual Studio 2017 beziehen sich unter anderem auf Funktionen, Local Variables und Makros. Die neuen Schemata heißen „Enhanced“, „Enhanced (Globals vs. Members)” und „Visual Studio 2017”, wobei letztere Option die bisher bekannten Farben beibehält. Standardmäßig ist nun jedoch „Enhanced“ aktiviert.

Und so sieht das neue semantische Highlighting für C++ im Light Mode bzw. Dark Mode aus:

Semantische Einfärbung von C++ in Visual Studio 2019 16.3 Preview 2; Quelle: Microsoft

Beim Docker-Support gibt es ebenfalls Neuigkeiten: Für C#-Projekte kann jetzt beim Erstellen von Serverless-Lösungen in Azure Functions v2 die Unterstützung für Docker-Container hinzugefügt werden. Das geschieht durch einen Rechtsklick auf den Projektnamen im Solution Explorer und die Auswahl von Add > Docker Support. Diese Option soll die Portabilität von Azure Functions erhöhen.

Zudem sind Visual Studio for Mac Version 8.3 Preview 2 sowie die öffentliche Preview für XAML Hot Reload for Xamarin.Forms erschienen. XAML Hot Reload erlaubt die Live-Mitverfolgung von Änderungen an der XAML UI und war bislang nur als private Preview verfügbar.

Die neuen Features in Visual Studio 2019 16.3 Preview 2 stellt Jacqueline Widdis, Program Manager im Release Team, in einem Blogeintrag vor.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -