Neue Preview-Version für Visual Studio 2019

Visual Studio 2019 16.3: Dritte Preview mit Unterstützung für TypeScript 3.6 erschienen
Keine Kommentare

Visual Studio 2019 16.3 Preview 3 wurde veröffentlicht. Darin ist Support für die kürzlich erschienene Sprachversion TypeScript 3.6 enthalten. Das KI-Toolset IntelliCode bringt Neuerungen für die Programmiersprachen C++ und C# mit.

Microsoft hat die nächste Preview für Visual Studio 2019 veröffentlicht: Version 16.3 Preview 3. Darin ist Editor Support für TypeScript 3.6 enthalten. Die neueste Version der Programmiersprache wurde letzte Woche veröffentlicht und bringt unter anderem strikteres Checking für Generator Functions mit. Für JavaScript/TypeScript gibt es zudem Neues für Refactorings: Wenn eine tsconfig.json-Datei editiert oder geändert wird, soll das Projekt responsiver aktualisiert werden.

Weitere Features in Version 16.3 Preview 3

In der aktuellen Preview gibt es Neuerungen in IntelliCode für C# und C++. Standardmäßig ist nun das C++ Base Model aktiviert, was unter Tools > Options > IntelliCode geändert werden kann. Für C# wurden Repeated Edits hinzugefügt: An lokalen Stellen vollzogene wiederholbare Änderungen werden an anderen Stellen der Datei aufgespürt und in der Error-Liste sowie als Warnungen innerhalb der Code-Datei ausgegeben.

Daneben gibt es Support für die Minor-Sprachversion F#4.7 Preview sowie Neuerungen im Umgang mit F#. Dadurch sollen Preview-Features effektiver ausgeliefert werden können. Als weiteres Feature gibt es in Preview 3 die Möglichkeit, das experimentelle Visual Studio Terminal durch Tools > Options > Preview Features zu aktivieren. Es kann dann unter dem Ansichtsmenü oder per Suche gefunden werden.

Weitere Informationen zu Visual Studio 2019 Version 16.3 Preview 3 gibt es in den Release Notes.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -