Live-Bericht vom Windows 10 Launch Event Berlin

Windows 10 Fan Celebration – ein Rückblick
Kommentare

Zum Launch von Windows 10 veranstaltete Microsoft am 29.07.2015 die Windows 10 Fan Celebration Party in Berlin. Im Rahmen des Events konnten Interessierte viele spannende Einblicke in Windows 10 sammeln – vertiefende Informationen gab es in den sogenannten Breakout-Sessions. Und natürlich hat es sich Microsoft nicht nehmen lassen, das Release des neuen OS mit allen Besuchern gebührend zu feiern.

Zu dem Ereignis lud der Softwarekonzern in die Digital Eatery ein. In dem von Microsoft Deutschland betriebenem Café und Showroom finden regelmäßige Workshops und Events rund um die Produkte der Redmonder statt. Hier werden auch Geräte zum Ausprobieren ausgestellt.

Ausprobieren war angesagt

Die Schlange war lang vor der Digital Eatery an diesem Abend. Vor dem Eingang, flankiert von VW-Bussen mit Windows-10-Bannern, warteten viele Vertreter der IT-Szene auf den Einlass. Darunter Vertreter der Fachpresse, MVPs (Most Valuable Professionals) und die aktivsten Mitglieder des Windows Insider Programms mit seinen Entwicklern und IT Pros.

Dann war es endlich soweit, Microsoft-Mitarbeiter öffneten die Türen und ließen das wartende Publikum in die Räumlichkeiten. Zügig wurden Eintrittsbändchen verteilt und nach dem Sektempfang konnte die Party dann beginnen. Hinter der Tanzfläche wirbelte das Windows-10-Logo und tauchte den Raum in ein blaues Licht.

Neben dem Feiern ging es aber vor allem ans Ausprobieren: Kennenlernen konnte man Windows 10 auf den unterschiedlichsten Geräten, darunter das Microsoft Surface, das Microsoft Surface Pro, Laptops, Convertibles und Smartphones diverser anderer Hersteller.

Ein Blickfang war natürlich der Microsoft Surface Hub. Das in 55‘‘ und 84‘‘ gefertigte Device wurde direkt neben dem DJ-Pult aufgebaut. Hier konnten dann Apps auf dem übergroßen Display ausprobiert werden. Es wurde fleißig gemalt und Konversationen mit dem Sprachassistenten Cortana geführt. Dabei hat Cortana sogar die gespielte Musik im Raum erkannt.

Event 1 WP_20150729_19_06_44_Pro

© Robin Sedlaczek

Ein anderer Höhepunkt war die VR-Brille Oculus Rift, die neben einer Xbox One aufgebaut war. Hier konnte man an einer virtuellen Achterbahnfahrt teilnehmen. So manch einer verlor dabei das Gleichgewicht.

Event 2

© Robin Sedlaczek

Stimmungsvolles Networking

Die Stimmung war gut. Es wurde fleißig diskutiert, genetzwerkt und gefeiert. Das war bei der lauten Musik nicht immer so einfach, aber es gab ja da noch den etwas ruhigeren Nebenraum mit den Snacks und den Getränken. Auch vor der Tür konnte man sich an der frischen Luft intensiv in Unterhaltungen vertiefen.

Das Fan Event rund um Windows 10 entpuppte sich nach einer recht kurzen Ansprache als reine Party. Viele Besucher haben ein wenig mehr Programm erwartet, was den Spaß an dem Abend aber nicht geschmälert hat.

Windows 10: Die Erwartungshaltungen

Die Erwartungshaltung der Teilnehmer gegenüber dem neuen Windows 10 war eher verhalten, wenn auch jeder wusste, dass nun ein besseres Windows als seine Vorgänger veröffentlicht wird. In vielen Unternehmen wird natürlich nicht sofort auf die neue Windows-Version gesetzt, was zum einen den Installationsaufwand in großen IT-Strukturen und zum anderen den Erfahrungen aus der Vergangenheit geschuldet ist. Größtenteils wird hier erst einmal abgewartet, wie der Markt reagiert. Ein erstes größeres Update für Windows 10 ging ja bereits an den Start, das vor allem zahlreiche Bugfixes nachgeliefert hat.

Entwickler sind sich soweit auch bewusst, dass Ihre bestehenden Win32- und .NET-Anwendungen weiterhin unter dem neuen Windows laufen werden. Große Gefahren werden hier auf den ersten Blick nicht erwartet. Große Vorfreude gibt es natürlich im Bereich der Apps. Auch wenn nicht jeder Softwareanbieter sofort beginnt, neue Apps zu bauen, bzw. seine bestehenden Anwendungen auf die Windows Universal Platform zu migrieren, so sind die UWP und das neue Continuum-Feature von Windows 10 doch eine sehr interessante Sache.

Für DevOps und IT Pros gibt es natürlich viele Neuerungen, mit denen sich die internen IT-Unternehmensstrukturen besser, sicherer und einfacher organisieren lassen. Dazu müssen die internen IT-Strukturen jedoch erst einmal aktualisiert werden.

Fazit

Mit der Aussage von Satya Nadella, dass jeder Windows 10 lieben soll, hat Microsoft die Erwartungshaltungen natürlich sehr hochgeschraubt. Das beste Windows aller Zeiten soll es werden. Entsprechend wird von der neuen Version des Redmonder Betriebssystems auch eine Menge erwartet. Und in der Tat gibt es schon viel positives Feedback, nicht zuletzt aufgrund des Windows Insider Programms, mit dem Microsoft sehr frühzeitig Benutzer weltweit in die Feedbackschleife einbezogen hat. Es bleibt dennoch abzuwarten, was der Markt zur neuen Version sagt, und welche Probleme und Tücken durch Benutzer, Entwickler und IT-Professionals gefunden werden.

Auf der Windows 10 Fan Celebration Party wurde dennoch stimmungsvoll und ausgelassen gefeiert. Gespannt und mit positiver Haltung wird das neue Windows 10 erwartet.

Aufmacherbild: © Robin Sedlaczek 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -