Xbox-One-Version von Windows 10 für Tester schon im September

Windows 10 schon im November für die Xbox verfügbar?
Kommentare

Den November sollten sich alle Xbox-One-Fans rot im Kalender markieren, denn wie das amerikanische Fachportal The Verge jetzt berichtete, soll Windows 10 dann endlich auch auf der Spielekonsole landen. Tester sollen das neue Betriebssystem bereits im September auf der Konsole ausprobieren können.

Auf der Spielemesse Gamescom 2015 in Köln hat Microsoft den anvisierten Termin für den Launch von Windows 10 für die Xbox-One verraten. Oder eher gesagt einen Zeitraum: Im November will das Entwicklerteam hinter Windows 10 alle noch ausstehenden Arbeiten abgeschlossen haben. Dann soll das neue Microsoft-OS auch auf der Spielekonsole via Update verfügbar sein. Damit einher gehen ein neues Dashboard-User-Interface und ein für die Spielekonsole optimierter Funktionsumfang.

Für Tester soll ein erstes Preview-Update des OS für die Konsole schon etwas früher verfügbar sein. The Verge bezieht sich diesbezüglich auf einen Tweet von Mike Ybarra, Leiter des Xbox- Platform-Engineering-Teams, der die Vorschauversion für September angekündigt haben soll. Blieben Microsoft also vor dem geplanten Launch noch zwei Monate, um basierend auf dem Nutzerfeedback letzte Verbesserungen vorzunehmen und Bugs auszumerzen.

Neue Xbox-One-Features im Überblick

In Sachen Windows-10-Features darf natürlich Cortana nicht fehlen: Microsofts digitaler Sprachassistent soll auch in die OS-Version für die Xbox One eingebaut werden. Gibt man zum Beispiel den Befehl „Hey Cortana, starte einen Chat und lade Amanda ein“ führt Cortana diesen aus, ohne dass der Nutzer selbst aktive werden muss. Der Sprachassistent wird allerdings nur in Verbindung mit Kinect laufen.

Bei den meisten weiteren Änderungen dürfte sich Microsoft aller Wahrscheinlichkeit hauptsächlich auf die Geschwindigkeit fokussieren. Das aktuelle Xbox-One-Dashboard ist relativ langsam, dementsprechend dauert es seine Zeit, um zum Beispiel zwischen verschiedenen Ansichten zu wechseln, etwa der Spiele-Liste eines Freundes und dem Chat. Mit Windows 10 soll das wesentlich schneller funktionieren. Generell sollen zahlreiche Features, beispielsweise die Suche, Messages, Freunde und Benachrichtigungen, nativ integriert sein, was einen schnelleren Zugang zu Funktionen gewährleisten soll.

Daneben soll es einige neue Tabs und Bereiche wie Community, Watch, Apps, und Musik geben. Der neue Community-Bereich soll einen aktualisierten Activity Feed sowie das Trendind-on-Xbox-Live-Feature beinhalten, mit dem sich beliebte TV-Shows, Spiele oder bevorzugte andere Inhalte tracken lassen. Der Watch-Bereich kombiniere Apps wie Netflix, Hulu Plus, HBO GO, und live TV.

Aufmacherbild: 360b / Shutterstock.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -