Mit dem neuem Windows-10-Build hält auch Microsoft-Rewards-Programm Einzug

Windows 10 Mobile & PC Build mit neuen Funktionen verfügbar
Kommentare

Nach einer kleinen Release-Pause steht jetzt ein neuer Build von Windows 10 in der Mobile- und Desktop-Variante bereit. Die Vorabversion trägt die Nummer 14926 und kann ab sofort von Mitgliedern des Windows-Insider-Programms heruntergeladen werden. Neben neuen Funktionen hält mit dem aktuellen Release auch das Microsoft-Rewards-Programm Einzug; was dahinter steckt erläutern wir in diesem Beitrag.

Im Blog-Eintrag zum Release bedankt sich Windows-Insider-Chefin Dona Sarkar für die Geduld der Tester, die nun seit geraumer Zeit auf eine neue Vorabversion von Windows 10 warten mussten. Als Begründung hierfür nennt Sarkar, dass das Windows-Team zunächst eine Reihe der zur Entwicklung von Windows 10 verwendeten „Engineering-Tools“ aktualisieren musste. Das Build-Monitoring-System laufe nun wieder auf vollen Touren, sodass der Veröffentlichung von Preview-Versionen nichts mehr im Wege stehe; angefangen bei Build 14926.

Windows 10 Mobile & PC: Das ist neu in Build 14926

Das aktuelle Release hat nicht nur zahlreiche Fehlerbehebungen sondern auch einige neue Funktionen im Gepäck. So wurde im Microsoft-Edge-Browser die neue Snooze-Funktion eingeführt, die es ermöglicht, gerade geöffnete Webseiten als Cortana-Erinnerungen zu hinterlegen.

Außerdem ist die neue Einstellungsseite für WLAN-Verbindungen integriert. Noch sind nicht alle Einstellungsmöglichkeiten verfügbar, weitere Funktionen sollen aber nach und nach eingebaut werden. Schon jetzt gibt es aber die Option, sich mit Geräten zu verbinden, die den Wi-Fi-Protected-Setup-Standard nutzen.

Eine weitere Neuerung ist, dass nach dem Update auf eine neue Windows-Version keine Apps mehr neu installiert werden, die zuvor vom Rechner oder dem Smartphone entfernt wurden. Darüber hinaus wurde die Anmeldung per Pin vereinfacht: Unabhängig davon, ob das Num-Lock aktiviert oder deaktiviert ist, wird von künftig erkannt, welche Zahlen der Nutzer über das Nummern-Pad der Tastatur eingibt.

Microsoft-Rewards-Programm

Mit Build 14926 hält zudem das neue Rewards-Programm Einzug. Wer daran teilnimmt, gibt Microsoft die Erlaubnis, Informationen zum Nutzungsverhalten in Microsoft Edge und der Suchmaschine Bing zu sammeln. Teilnehmer erhalten im Gegenzug Punkte, die u.a. für Windows- oder Xbox-Gutscheine, Rabatte im Microsoft Store, Skype-Guthaben oder eine Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft eingetauscht werden können. Ob es das wirklich Wert ist, Microsoft einen noch tieferen Einblick in private Daten zu geben – und das freiwilllig – bleibt jedem Nutzer selbst überlassen.

Eine ausführliche Übersicht über die genannten und alle weiteren Änderungen inklusive einer Auflistung der bekannten Bugs erhalten Interessierte im Blogpost zum Release Windows-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -