Projekt Mono ab sofort Open Source unter MIT-Lizenz

Microsoft integriert Xamarin kostenlos in Visual Studio
2 Kommentare

Microsoft hat den zweiten Tag der Microsoft Build Konferenz dazu genutzt, die Pläne für die im Februar übernommene Entwicklerplattform Xamarin zu konkretisieren. Xamarin ist jetzt kostenlos in Visual Studio integriert, außerdem steht Projekt Mono Open Source unter der MIT-Lizenz bereit.

Ende Februar kündigte Microsoft die Übernahme der Firma Xamarin an, vor knapp zwei Wochen wurde der Deal abgeschlossen. Mithilfe der Cross-Plattform-App-Entwicklungstools von Xamarin sind klassische .NET-Entwickler in der Lage, z. B. ihren C#-Code als native Mobile-Apps für Windows Phone, Android und iOS bereitzustellen. Auf der Build 2016 gab Scott Guthrie, Microsofts Executive Vice President, jetzt neue Informationen dazu bekannt, wie es mit den Werkzeugen weitergehen soll.

Xamarin jetzt kostenlos in Visual Studio integriert

Ab sofort ist Xamarin kostenlos in Visual Studio integriert. Das betrifft alle Ausgaben von Microsofts Entwicklungsumgebung, inklusive der frei verfügbaren Visual Studio Community Edition.
Für Mac-Nutzer steht außerdem Xamarin Studio – die Xamarin-Entwicklungsumgebung für Mac OS X – als Teil des Visual-Studio-Professional- oder Enterprise-Abonnements bereit.

Xamarin im Videotutorial

entwickler.tutorialsIn unserem entwickler.tutorial Einstieg in Cross-Plattform-App-Development mit Xamarin zeigt Jörg Neumann, wie Xamarin funktioniert und wie Sie das Maximum aus der Plattform herausholen können. Wer sich jetzt anmeldet, sichert sich das 3-in-1 Gratistutorial – und kann das erste Kapitel des Tutorials kostenlos sehen!

„Wir lieben Open Source“

Ein weiter Paukenschlag gelang Microsoft mit der Ankündigung, dass Projekt Mono – eine quelloffene Implementierung des .NET-Frameworks – Teil der .NET Foundation wird. Künftig wird Mono Open Source unter der MIT-Lizenz zur Verfügung stehen. Dazu hat Microsoft ein weitreichendes Patent-Versprechen für Mono abgegeben; mehr Details dazu gibt es im Mono-Projekt-Blog.

Aber damit nicht genug, auch das Xamarin SDK für Android, iOS und Mac soll in den nächsten Monaten unter der MIT-Lizenz veröffentlicht werden. Das schließt auch native API-Bindings, die Command-Line-Tools sowie das beliebte Cross-Platform-Ui-Toolkit Xamarn.Forms mit ein.

Die gesamte .NET-Library steht im Zuge der Änderungen Open Source und nativ auf jedem Gerät bereit. Xamarin CEO Nat Friedman gab dazu folgendes Statement ab:

This is a proud moment for all of us who have invested years into making .NET the best platform, and we know that this change will make it even easier for developers to invest their own time into building great software in C#.

Xamarin Test Cloud

Eine weitere Neuerung ist, dass Abonnenten von Visual Studio Enterprise ab sofort 25 Prozent Rabatt auf die Xamarin Test Cloud erhalten. Entwickler können die Test Cloud nutzen, um in C#, Objective-C oder Java geschriebene Apps mithilfe von zahlreichen in der Cloud gehosteten Mobiltelefonen und Geräten zu testen und zu verbessern.

Auf der Build demonstrierte Guthrie beispielhaft, wie Slack und Pinterest Xamarin Test Cloud einsetzen, um sicherzustellen, dass die entsprechenden Apps auf allen Devices funktionieren. Für mehr Details hierzu empfiehlt sich ein Blick auf die Produktseite der Test Cloud.

 

API Conference 2018

API Management – was braucht man um erfolgreich zu sein?

mit Andre Karalus und Carsten Sensler (ArtOfArc)

Web APIs mit Node.js entwickeln

mit Sebastian Springer (MaibornWolff GmbH)

Aufmacherbild: © https://blog.xamarin.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Microsoft integriert Xamarin kostenlos in Visual Studio"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] zu den neuen Trend-Themen für dieses Jahr erklärt. Darüber hinaus gab es Neuigkeiten zu Xamarin, dass nun kostenlos in Visual Studio integriert ist. Darüber hinaus wurden nämlich noch zahlreiche Neuerungen rund um Azure bekannt gegeben – […]

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -