Kolumne: XAML-Expertise

XAML-Tipp: UWP – Mehr Speicher zur Laufzeit
Keine Kommentare

In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es die folgende Expertise: „UWP: Mehr Speicher zur Laufzeit“

In der Regel sind Bilder in einer höheren Auflösung vorhanden als sie auf der Oberfläche benötigt werden. Die Folge ist ein unnötiger Speicherverbrauch. Die BitmapImage-Klasse bietet dazu zwei wertvolle DecodePixel-Properties, um diesem unschönen Seiteneffekt entgegenzuwirken: DecodePixelHeight für die Höhe und DecodePixelWidth für die Breite. Wird für die beiden Properties ein Wert festgelegt, optimiert die BitmapImage-Klasse die Bilder im Speicher für die tatsächlich benötigte Auflösung. In der Regel werden die Werte verwendet, die beim Image-Control fix gesetzt wurden. Listing 1 zeigt, wie die Properties zum Einsatz kommen.

BitmapImage bitmapImage = new BitmapImage();
bitmapImage.DecodePixelHeight = 430;
bitmapImage.DecodePixelWidth = 640;
bitmapImage.SetSource(stream);
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -