Kolumne XAML-Expertise: WPF und Windows-Apps

XAML-Tipp: die Standard-ValueConverters von WPF nutzen
Keine Kommentare

In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „WPF: Standard-ValueConverters“.

WPF: Standard-ValueConverters

Das Schreiben eigener ValueConverters ist kinderleicht. Weshalb sollte man sich aber die Mühe machen, wenn WPF bereits zahlreiche fertige Standard-ValueConverters bereitstellt? So ist mir bei vielen WPF-Projekten aufgefallen, dass ein BooleanToVisibilityConverter immer wieder selbst geschrieben wurde. Die Arbeit können wir uns aus dem genannten Grund allerdings sparen. In Listing 2 wird gezeigt, wie der BooleanToVisibilityConverter bei einem Binding verwendet wird. Hier eine kleine Liste der Standard-ValueConverters:

In System.Windows.Control (PresentationFramework.dll)

  • AlternationConverter
  • BooleanToVisibilityConverter
  • BorderGapMaskConverter
  • DataGridLengthConverter
  • MenuScrollingVisibilityConverter

In System.Windows.Documents

  • ZoomPercentageConverter
  • JournalEntryListConverter

In Microsoft.Windows.Themes

  • ProgressBarBrushConverter
  • ProgressBarHighlightConverter

In System.Windows.Navigation

  • JournalEntryUnifiedViewConverter
<Window.Resources>
  <BooleanToVisibilityConverter x:Key="BooleanToVisibilityConverter" />
  <DataTemplate x:Key="ExtensionDataTemplate">
    <Border BorderBrush="Black" BorderThickness="1">
      <Grid>
        <Rectangle Fill="Aqua" Visibility="{Binding IsSelected, Converter={StaticResource BooleanToVisibilityConverter}}" />
      </Grid>
    </Border>
  </DataTemplate>
</Window.Resources>
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -