XAML-Kolumne: WPF und Windows-Apps

XAML-Tipp: „XamlParseException“ debuggen
Kommentare

In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „XAML: XamlParseException debuggen“.

XAML: „XamlParseException“ debuggen

Wie das Debuggen mit XAML-Designer-Problemen gelingt, habe ich bereits verraten. Was aber, wenn der XAML-Code an sich Probleme verursacht?

Dazu gibt es zwei einfache Möglichkeiten, die ebenfalls ein einfaches Debuggen ermöglichen. Die erste Option ist das Aktivieren von XamlParseExceptions innerhalb von Visual Studio, im Menü unter Debug | Exceptions. Anschließend muss der Add-Button angeklickt und System.Windows.Markup.XamlParseException eintragen werden.

Die zweite Möglichkeit führt direkt zur Code-Behind-Datei. Hier wird im Konstruktor ein Try-Catch-Block über die InitializeComponent-Methode gesetzt, wie in Listing 1 demonstriert. Beim Ausführen der Anwendung erhalten wir eine ausführliche Exception.

 

public partial class MainWindow : System.Windows.Window
{
  public MainWindow()
  {
    try
    {
      InitializeComponent();
    }
    catch(XamlParseException xamlParseException)
    {
      // Hier debuggen
    }
  }
}

Schnell und überall: Datenzugriff mit Entity Framework Core 2.0

Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

C# 7.0 – Neues im Detail

Christian Nagel (CN innovation)

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -