WinJS 2.1 bringt exklusive Features für Windows Phone 8.1
Kommentare

Auf Microsofts Hauskonferenz Build wurde Anfang April bekannt gegeben, dass die JavaScript-Bibliothek WinJS fortan cross-platform und Open Source verfügbar sein wird.
Webentwickler sollten mit der ursprünglich

Auf Microsofts Hauskonferenz Build wurde Anfang April bekannt gegeben, dass die JavaScript-Bibliothek WinJS fortan cross-platform und Open Source verfügbar sein wird.

Webentwickler sollten mit der ursprünglich für Windows 8 entwickelten Library in die Lage versetzt werden, mit HTML, CSS und JavaScript native Windows-Runtime-Apps zu schreiben. Denn WinJS bot dabei alles, was man benötigte, um eine brauchbare Windows-8-App zu entwickeln; von Page Controls über Data-Binding bis hin zu UI-Features.

Darüber hinaus hatte Microsoft auf der Build den Release von WinJS 2.1 angekündigt. Die neue Version passt die Features von Version 2.0 auf die Anforderungen von Windows Phone an. Dazu gesellen sich neue Controls sowie neue Phone-exklusive Funktionen, die auch auf Geräten mit Low-End-Formfaktor ohne Performance-Einbußen laufen.

In Verbindung mit dem neuen Universal Apps Konzept von Microsoft sollen mit Visual Studio 2013 geschriebene Universal Apps ab sofort auf dem Desktop, auf mobilen Devices und der Spielekonsole Xbox laufen. Dank Scaling-Features lassen sich diese universalen Apps so auf allen Bildschirmgrößen und Formfaktoren darstellen.

Im Blogbeitrag „WinJS on Windows Phone 8.1“ geht Josh Rennert, Program Manager Windows Ecosystem & Frameworks Team, genauer auf die Neuerungen in Version 2.1 ein – insbesondere auf die Unterstützung von Windows Phone 8.1 und die Unterschiede bezüglich der Design- und Feature-Sets.

Pivot

Eine neue Funktion, die eingeführt wurde, nennt sich Pivot. Die Pivot-Funktion berücksichtigt, dass es auf Windows Phone ein anderes Modell für die Interaktion mit Apps gibt als auf dem PC oder Tablet. Mittels eines Full-Screen-Containers können Nutzer schnell zwischen verschiedenen Views wechseln. Eine detaillierte Anleitung gibt es im Pivot Control Quickstart.

Adaptive Controls

Da WinJS in der Lage ist, seine Controls auf das User Interface von Windows Phone automatisch anzupassen, kann der größte Teil des Markups gleich bleiben. So müssen nur in den Bereich Layouts und Grafiken kleine Anpassungen vorgenommen werden.

Ein aktualisiertes Style Sheet berücksichtigt ferner die neuen Design-Regeln, damit man eine Windows Phone Experience direkt „out of the box“ erreicht, beispielsweise bei der App Bar oder intrinsischen Controls wie Device Rotation sowie Slider-, Select- und Toggle-Switch-Controls.

Ausnahmen

Ausnahmen sind solche Controls, die auf einem Windows Phone wenig bis keinen Sinn machen, beispielsweise Flyout, Menu, NavBar oder Tooltip. Sie sind in WinJS 2.1 nicht verfügbar.

Eine komplette Liste aller API Deprecations, funktionalen Änderungen und Optimierungen gibt es unter „WinJS API changes for Windows Phone 8.1“.

 

Aufmacherbild: render of a modern smartphone with modern interface Foto via Shutterstock / Urheberrecht: Georgejmclittle 

 

 

 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -