WP7-Update und Billig-Smartphones bei Nokia
Kommentare

Diese Woche soll ein Vor-Update für Windows Phone 7 erscheinen, dass das eigentliche Update für „NoDo“ im März vorbereiten soll. Es wird noch keinerlei neue Funktionen beinhalten, diese würden erst

Diese Woche soll ein Vor-Update für Windows Phone 7 erscheinen, dass das eigentliche Update für „NoDo“ im März vorbereiten soll. Es wird noch keinerlei neue Funktionen beinhalten, diese würden erst mit dem vollständigen Update von „NoDo“ folgen, wie WMPoweruser berichtet. Nutzer von Windows Phone 7 kommen also nicht sofort in den Genuss von „Copy & Paste“ auf ihren Smartphones.

Derweil bringt der Boss von Nokia eine Lockerung der strengen Hardwareanforderungen von Windows Phone 7 ins Gespräch. Bisher sorgten die Ansprüche von Microsoft an die Hardwarehersteller für relativ teure Endgeräte. Wie die Kollegen von mobile360 berichten, möchte Nokia durchsetzen, dass billigere Bauteile verwendet werden könnten, um damit günstigere Smartphones als die Konkurrenz anbieten zu können.

Der Verlierer der neuen Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft dürfte eindeutig Intel sein. Gemeinsam mit Nokia wollte man die Open-Source-Plattform MeeGo etablieren. Inwieweit das jetzt noch ein Thema für Nokia sein wird, ist fraglich. Intel-Boss Paul Otellini zeigte sich enttäuscht und gab zu, er hätte anstelle von Nokia eher auf Android gesetzt als auf Windows Phone 7.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -