Xamarin erlaubt C#-Entwicklung für Amazon Fire Phone
Kommentare

Xamarin ermöglicht es C#-Entwicklern schon seit einiger Zeit, ihre Apps auch für die vermeintlich „fremden“ Betriebssysteme Android und iOS sowie für den Mac bereitzustellen. Jetzt ist eine weitere

Xamarin ermöglicht es C#-Entwicklern schon seit einiger Zeit, ihre Apps auch für die vermeintlich „fremden“ Betriebssysteme Android und iOS sowie für den Mac bereitzustellen. Jetzt ist eine weitere Option hinzugekommen: Xamarin.Android-Apps können ab sofort auch auf das Android-basierte Amazon Fire Phone gebracht werden.

Eine neue Xamarin-Komponente erlaubt Entwicklern unter anderem den Zugriff auf das Dynamic Perspective Feature und die Firefly SDKs. Firefly erkennt sowohl virtuelle als auch echte Objekte und gibt Nutzern die Möglichkeit, diese gleich bei Amazon zu erwerben. Hinter der Dynamic Perspective verbirgt sich eine Funktion, die bei Kopfbewegungen des Nutzers das angezeigte Bild dahingehend anpasst, dass ein 3D-Eindruck entsteht.

Die erforderliche Komponente kann direkt über Xamarin bezogen werden. Obwohl das Amazon Fire Phone erst am 25. Juli erscheint, können Entwickler ihre Apps schon jetzt einreichen, bis spätestens zum 18. Juli sollen diese dann auch approved sein.

Aufmacherbild: burning cellphone von Shutterstock / Urheberrecht: Aleksander Skakun

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -