Xamarin für den Mac unterstützt OS X 10.10 Yosemite
Kommentare

Nach über einem Jahr Arbeit an den API Bindings und der Mono Runtime hat Xamarin für den Mac ein Major Update bekommen. Zu dessen Highlights zählt die Tatsache, dass Xamarin.Mac ab sofort auch OS X

Nach über einem Jahr Arbeit an den API Bindings und der Mono Runtime hat Xamarin für den Mac ein Major Update bekommen. Zu dessen Highlights zählt die Tatsache, dass Xamarin.Mac ab sofort auch OS X 10.10 Yosemite unterstützt. Da sich die neuste Version des Apple-Betriebssystems derzeit noch in der Entwicklungsphase befindet, ist der Yosemite Support für Xamarin.Mac ausschließlich über den Alpha Channel verfügbar.

Xamarin für den Mac mit weiteren neuen Features

Doch das waren noch nicht alle neuen Features, die die neuste Version der Xamarin-Variante für den Mac vorzuweisen hat. Ebenfalls eingeführt wurde der 64-bit-Support, sodass ab sofort 32-bit- und 64-bit-Anwendungen mit demselben Sourcecode und denselben Binaries sowohl auf dem Mac als auch unter iOS unterstützt werden. Auch das Code-Sharing zwischen Mac und iOS wurde mit diesem Release vereinfacht, so müssen nun beispielsweise keine Namespace-Präfixe mehr hinzugefügt werden. Dazu kommt der Support für eine Reihe von 64-bit-Frameworks.

Xamarin.Mac unterstützt darüber hinaus neuerdings auch das Mobile Profile, das ebenfalls unter Android und iOS zum Einsatz kommt und einen deutlich kleineren Footprint als die normale Desktop-Version hinterlässt. Diese Neuerung erweist sich besonders für solche Anwendungen als nützlich, die im AppStore veröffentlicht werden sollen oder bei denen viel Code mit der Android- oder iOS-Version geteilt werden soll.

All diese neuen Features sind über den Xamarin Beta Channel zu beziehen.

Aufmacherbild: Yosemite Waterfalls behind Sequoias in Yosemite National Park von Shutterstock / Urheberrecht: Lorcel

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -