WPF, Silverlight, Windows Phone 8 und Windows-Store-App

XAML: Schnelles Öffnen von XAML-Dateien
Kommentare

In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „XAML: Schnelles Öffnen von XAML-Dateien“.

Nicht jeder Entwickler benötigt den XAML-Designer aus Visual Studio permanent oder ist überhaupt ein Freund von ihm. Wenn diese Beschreibung auf Sie zutrifft, könnten Sie von diesem XAML-Steinzeittipp profitieren: In Visual Studio gibt es unter den Optionen eine Checkbox, die automatisch nur den XAML-Editor lädt (Abb. 1). Dadurch spart man sich den zusätzlichen Render-Vorgang des Designers.

XAML-Editor durch Standard-Code-Editor ersetzen

Möchte man den XAML-Designer dann wieder verwenden, kann er innerhalb des XAML-Editors mit nur einem Klick geladen werden. Die Option dazu befindet sich unter TOOLS | OPTIONS | TEXT EDITOR | XAML | MISCELLANEOUS. Aktivieren Sie hier die Checkbox „Always open documents in full XAML view“.

Wer komplett auf den XAML-Designer verzichten möchte, kann auch direkt den XAML-Editor durch den Standard-Code-Editor ersetzen, was ein zusätzliches Plus an Geschwindigkeit bringt. Klicken Sie hierzu rechts auf eine XAML-Datei und im Kontextmenü auf OPEN WITH…. Wählen Sie im Dialog dann Source Code (Text) Editor aus und legen Sie diesen mit dem Set as Default-Button als Standard fest (Abb. 2).

Abb. 1: XAML-Designer beim Öffnen von XAML-Dateien ausblenden

Abb. 2: Vom XAML-Editor zum „Source Code (Text) Editor“ wechseln

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -