WPF, Silverlight, Silverlight for Windows Phone und Metro Style Apps

XAML: Umlaute und Sonderzeichen
Kommentare

In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und Fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „XAML: Umlaute und Sonderzeichen“. Viel Spaß mit XAML Expertise.

Wenn unter XAML der Text für Steuerelemente definiert wird und spezielle Zeichen wie <, >, & oder „“ angezeigt werden sollen, erhält man leider unangenehme Fehlermeldungen. Somit ist es leider nicht möglich, folgenden XAML-Code zu verwenden:

Bei XAML gilt dasselbe Prinzip des Unicodes, das auch unter HTML schon bekannt ist. Das jeweilige Sonderzeichen muss lediglich mit einem &-Zeichen und einem mit Semikolon endenden Unicode deklariert werden. Tabelle 1 demonstriert das Encoding.

Tabelle 1: Encoding

Zeichen Encoding
< <
> >
& &
"
Leerzeichen  
´ '
Numerisches Zeichen &#[integer]; oder &#x[hex];
nonbreaking space (ohne Leerzeichen)   (assuming UTF-8 encoding)

Somit muss der obige Code zur korrekten Darstellung wie folgt deklariert werden:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -