Xbox One: November-Update mit Twitter-Integration
Kommentare

Mitglieder des Xbox One Preview Programs haben vergangene Woche eine Vorschauversion des November-Updates auf ihre Konsolen geliefert bekommen. Ein Aspekt zieht sich dabei wie ein roter Faden durch das Update: Die Twitter-Integration wurde an mehreren Stellen verstärkt bzw. erst eingebaut. Die breite Öffentlichkeit der Konsolenbesitzer wird die neuen Features kommenden Monat testen können.

Xbox One – Neues im November-Update

Das November-Update für die Xbox One macht es möglich, sein Spielerlebnis persönlicher zu gestalten. So kann künftig jedem einzelnen Nutzeraccount ein eigener Hintergrund zugeordnet werden. Außerdem können Gamer ihren Ort und ihre Bio demnächst als Teil ihres Profils anzeigen und auch bestimmen, welche Informationen andere Gamer beim Betrachten des Profils zu sehen bekommen. Bis zu sechs Game Clips oder Achievements kann man auswählen, die dann im Karussell-Format angezeigt werden. Eigene Game Clips können dank des neu eingebauten Share-Buttons künftig auch über Twitter geteilt werden.

In Großbritannien, Kanada und den USA zeigt ein neuer Tab im OneGuide die 20 meistgesehenen TV-Sendungen an – der Tab wird jede Minute aktualisiert. US-amerikanische Gamer bekommen darüber hinaus Zugriff auf das neue Twitter TV Trending Feature. Es zeigt an, welche TV-Sendungen zum aktuellen Zeitpunkt bei Twitter am heißesten diskutiert werden. Im MiniGuide werden passende Tweets sogar in Echtzeit angezeigt.

Im Store der Xbox One soll man Inhalte nach dem November-Update schneller finden können. Dazu wurde unter anderem der Navigations-Buttons auf die linke Seite verschoben und die Kategorien wurden neu angeordnet.

In der SmartGlass-App sehen Gamer künftig eine Liste all ihrer Freunde, die ein bestimmtes Spiel spielen. Gold-Abonnenten können über die App neuerdings kostenfreie Spiele finden und diese auf ihre Konsole herunterladen. Im SmartGlass Store wurden ebenfalls einige Überarbeitungen implementiert.

Den Internet Explorer der Xbox One kann man nach dem neusten Update direkt von der Adresszeile aus in den Snap-Modus bewegen. Außerdem ist dann besser zu erkennen, welche der dargestellten Seiten zu den Featured Sites zählen.

Mitglieder des Xbox One Preview Program werden ab sofort stärker für ihr Engagement belohnt. Im Rahmen einer großen Gamification-Offensive bekommen sie jetzt Punkte für Feedback, Bewertungen und Umfragen, an denen sie teilgenommen haben – einen Überblick bietet die Seite „My Stats“. Ein neu eingeführtes Leaderboard zeigt die einzelnen Teilnehmer im Vergleich und soll diese so dazu motivieren, sich noch stärker an der Weiterentwicklung der Microsoft-Spielekonsole zu beteiligen.

Aufmacherbild: Barone Firenze / Shutterstock.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -