Yahoo gewinnt nach Wechsel der Firefox-Standardsuchmaschine mehr Marktanteil
Kommentare

Auf dem Suchmaschinenmarkt ist Google seit langer Zeit ein einsamer Spitzenreiter; erst weit abgeschlagen folgen Yahoo und Bing, die beide im Vergleich nur einen geringen Marktanteil für sich in Anspruch nehmen können.

Als im November 2014 Mozillas Wechsel zu Yahoo als Firefox-Standardsuchmaschine bekannt wurde, war noch nicht abzusehen, ob und wie sich dies auf den Marktanteil von Yahoo auswirken würde. Tatsächlich konnte Yahoo seinen Marktanteil im Dezember 2014 vergrößern – während Google einen Rückgang hinnehmen musste.

Niedrigster Google-Marktanteil seit 2008

Im Dezember 2014 durfte sich Yahoo über seinen größten Marktanteil am Suchmaschinenmarkt in den USA seit 2009 freuen. Nachdem im November letzten Jahres Yahoo Google als Firefox-Standardsuchmaschine in den USA ersetzt hat, stieg Yahoos Marktanteil auf 10,4 Prozent (8,6 Prozent im November 2014). Im Gegensatz dazu verlor Google an Marktanteil; dieser lag im Dezember bei 75,2 Prozent und kennzeichnet so Googles niedrigsten Marktanteil seit 2008.

Duncan Riley weist in seinem Blogpost zum Thema zudem daraufhin, dass die Yahoo-Nutzung sich mit dem Wechsel der Standardsuchmaschine im Firefox 34 verdreifacht hat, während die Nutzung von Google von 82,1 Prozent auf 63,5 in Firefox 34 zurückgegangen ist.

Allerding ist nicht ausgeschlossen, dass in den nächsten Wochen und Monaten einige Firefox-Nutzer zu Google als Suchmaschine zurückkehren. Angesichts des nach wie vor mehr als eindeutigen Marktanteils, dürfte man sich bei Google noch keine allzu großen Sorgen machen – insbesondere, da Chrome auch weiterhin der meist genutzte Browser ist.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -