Z-Ray – Analysetool findet neue Anhänger
Kommentare
Das Anfang Juli offiziell vorgestellte Analystetool Z-Ray, das mit dem Release des Zend Server 7 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, findet viele...

Das Anfang Juli offiziell vorgestellte Analystetool Z-Ray, das mit dem Release des Zend Server 7 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, findet viele Anhänger. So auch Alan Kent von eBay, der sich unter anderem für die Cassini Search Engine der Handelsplattform verantwortlich zeigt. Und da er sich in der Vergangenheit vor allem mit Performance-Analysen in C/C++ und Java beschäftigt hat, wollte er jetzt wissen, wie es um die Tools im PHP-Umfeld steht.

Z-Ray, die ersten Schritte

Um sich auf das Experiment einzulassen, installierte er sich sogar das erste Mal in seinem Leben den Zend Server. Nach kleineren Vorarbeiten ging es los; die ersten Schritte in Z-Ray konnten in Angriff genommen werden.

So erklärt er in seinem Blogpost Performance Analysis with Z-Ray in Zend Server 7 die einzelnen Button der Z-Ray Bar. So erfährt man beispielsweise, dass sich hinter dem ersten Button eine Zusammenfassung der HTTP-Requests, die Anzahl der Datenbank-Queries und einiges mehr verbirgt.

Ein besonderes Augenmerk jedoch legte er auf das PHP-Profil, in dem unter anderem die Funktionsaufrufe unter die Lupe genommen werden. Dabei ist ihm aufgefallen, dass die einzelnen Kennzahlen nicht zu dem Endergebnis zu passen schienen – eine Rückfrage bei Zend ergab aber schnell des Rätsels Lösung:

When I asked the folks at Zend it was explained that some of the numbers include start up times for the PHP interpreter, some figures included the performance collecting overheads and others didn’t, etc. Not a big deal.

Ein Indiz dafür, dass die Analysen von Z-Ray sehr tief ins Detail zu gehen scheinen.

Z-Ras, is it useful?

Kommen wir also zur Frage aller Fragen: Hält Z-Ray, was es verspricht? Während Kent generell begeistert von der Tatsache ist, wie einfach sich ein Performance-Profil einer Applikation erstellen lässt – dem Code speichern, die Applikation im Browser reloaden und die aktuellen Ergebnisse erhalten. Dennoch gilt:

If you care about performance, definitely worth checking out the free trial period. It would not replace having a formal load and performance test framework, but kinda cool for ad-hoc experimentation.

Für den schnellen Performance-Check eignet sich Z-Ray aus dem Zend Server 7 also durchaus. Es reicht zwar aus den oben genannten Gründen nicht an Performance-Testing-Framework heran, aber es ist unschlagbar, wenn es darum geht, sich einen schnellen Überblick zu verschaffen.

Und wie sieht es bei euch aus – habt ihr schon einen Blick riskiert?

International PHP Conference 2014

International PHP Conference 2014

PHP- und Web-Interessierte aufgepasst! Vom 26. bis 29. Oktober findet die International PHP Conference 2014 in München statt. Über 90 Sessions, Workshops und Keynotes beschäftigen sich mit den Themen Development, QA, DevOps … und natürlich Performance. Wer sich bis zum 17. Juli anmeldet kann sich attraktive Frühbucherpreise sichern!

Bei Anmeldung für 3 Konferenztage bekommt man zusätzlich das Intellibook-Tablet mit Android-OS, 7,85 Zoll-HD-Touch-Display und Dual-Core Rockchip-Prozessor als Geschenk oben drauf.

Aufmacherbild: Abstract bubble icon based on the letter Z von Shutterstock / Urheberrecht: berkut

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -