Z-Ray für Magento steht zur Verfügung
Kommentare

Gute Nachrichten für Magento-Entwickler: ab sofort steht Zends Debugging-Tool Z-Ray für Magento zur Verfügung und ermöglicht so eine Real-Time-in-Kontext-Sichtbarkeit für Magento-Applikationen, die zeigt, wann was beim Erstellen einzelner Seiten in der E-Commerce-Software passiert.

Damit können Entwickler Problemstellen schneller finden und beheben und so die Qualität ihrer Applikationen verbessern. Im Zend-Blog wurde Z-Ray für Magento vorgestellt.

Features von Z-Ray für Magento

Z-Ray ermöglicht Magento-Entwicklern dank seiner zahlreichen Features bereits während der Entwicklung Einblicke in mögliche Problemstellen ihrer Applikationen, wodurch diese bereits frühzeitig behoben werden können. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, Fehler- und Warnmeldungen zu analysieren, Datenbank-Query-Issues zu identifizieren oder Seitenrequests zu inspizieren.

Zudem ermöglicht Z-Ray den Einblick in Blocks, Events, Funktionen, Handler, Observer und Request-Properties sowie die URL-Performance. Ebenso können mit Z-Ray für Magento Mobile-App-Requests und Web-Service-API-Calls debugged werden.

Z-Ray für Magento steht gemeinsam mit Zend Server 8 für Linux, Mac OSX und Windows zum Download zur Verfügung oder kann auf Amazon Web Services genutzt werden. Übrigens: weitere Informationen zu Z-Ray – angefangen von der Installation und den Grundfunktionalitäten bis hin zur Implementierung eigener Extensions – findet sich in dieser Artikelserie.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -