Zend Optimizer im Core von PHP 5.5 – Eine schlechte Idee?
Kommentare

Während derzeit über die native Implementierung des Opcode Caches Zend Optimizer Plus abgestimmt wird, bezweifeln Lukas Smith und Pierre Joye, dass es bereits an der Zeit ist, den Cache jetzt schon zu

Während derzeit über die native Implementierung des Opcode Caches Zend Optimizer Plus abgestimmt wird, bezweifeln Lukas Smith und Pierre Joye, dass es bereits an der Zeit ist, den Cache jetzt schon zu implementieren. Die Argumentationen der beiden kommen dabei aus unterschiedlichen Richtungen.

Während derzeit die meisten Stimmberechtigten vom Zend Optimizer so sehr überzeugt sind, dass er um jeden Preis PHP 5.5 Core-Feature werden soll, spricht sich ein weiteres Drittel zwar für das Feature, aber gegen eine Verschiebung des Release aus. Eine einfache Mehrheit reicht in diesem Fall aus. Insbesondere Lukas Smith (Experte für Datenbank-Anbindung und Symfony-Projekte) hält in Twitter vehement gegen den Optimizer-Autoren Zeev Suraski (Mitentwickler der Zend Engine), und zeigt auf, dass damit der hart erkämpfte Release-Zyklus von PHP gefährdet wird:

In einem eigens verfassten Blog-Eintrag erörtert Smith, dass geregelte Produktzyklen Entwicklern Sicherheit darüber geben, dass ein Feature zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbar sein wird. Weiter mutmaßt er, dass sie weniger verärgert reagieren, wenn ihr kurz vor Ende des Zyklus‘ geleisteter Beitrag zum PHP Core für unreif erklärt und verschoben wird. Letzterer Punkt ist ein direkter Wink an Zuraski und seinen Optimizer.

Und genau dieses Urteil fällen unter anderem Pierre Joye (verantwortlich für die Windows Builds von PHP) und Anthony Ferrara (Experte für Sicherheit und Performance). Sie sind sich einig darüber, dass der Opcode Cache noch überhaupt nicht für Produktiveinsätze zu gebrauchen ist.

Während die genannten Gegner der eiligen Implementierung als Lösungen vorschlagen, den Zend Optimizer zunächst als PECL-Plugin zu veröffentlichen, um weitere Tests durchzuführen, spricht sich weiterhin die Mehrheit der votierenden Mitglieder für die Verschiebung des Releases aus. Wohlmöglich möchten sie nicht, dass sich eine Panne wiederholt, wie sie mit dem APC für PHP 5.4 aufgetreten ist.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -